Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Et in Arcadia ego

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der bedeutende Kunsthistoriker Erwin Panofsky emigrierte 1933 in die USA. Sein Arkadien-Essy erschien 1936 in der Oxforder Festsch... Weiterlesen
20%
14.50 CHF 11.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Der bedeutende Kunsthistoriker Erwin Panofsky emigrierte 1933 in die USA. Sein Arkadien-Essy erschien 1936 in der Oxforder Festschrift für den gleichfalls exilierten Philosophen Ernst Cassirer. Panofsky hatte entdeckt, daß sich das Arkadienthema im Laufe seiner Überlieferung grundlegend geändert hat. Es unterlag einem grammatikalischen Mißverständnis. Korrekt gelesen bedeutet die lateinische Wendung "Et in Arcadia ego" nicht "Auch ich bin in Arkadien geboren oder lebte dort", sondern "Selbst in Arkadien gibt es mich" - nämlich den Tod. In seiner klaren Sprache beschreibt Panofsky die Entwicklung und den Wandel des klassischen Arkadienmotivs.

Autorentext
Hussel, Horst Horst Hussel, 1934 in Greifswald geboren, war Zeichner, Grafiker, Illustrator und Schriftsteller. Er gestaltete seit den 1980er Jahren die Umschläge der Friedenauer Presse. Seinen Grafiken und Zeichnungen wurden zahlreiche Ausstellungen gewidmet. Er starb 2017 in Berlin-Pankow.

Produktinformationen

Titel: Et in Arcadia ego
Untertitel: Poussin und die Tradition des Elegischen
Autor:
Editor:
Übersetzer:
EAN: 9783932109768
ISBN: 978-3-932109-76-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Friedenauer Presse
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 110g
Größe: H246mm x B85mm x T15mm
Veröffentlichung: 03.05.2013
Jahr: 2013
Auflage: Neuauflage 04.2013
Land: DE