Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kapitalanlagen in den USA

  • Kartonierter Einband
  • 344 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese dritte Auflage wurde wieder v6llig neu bearbeitet. In Zusam menarbeit mit Joseph L. Churchill, einem amerikanischen Anwalt, ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diese dritte Auflage wurde wieder v6llig neu bearbeitet. In Zusam menarbeit mit Joseph L. Churchill, einem amerikanischen Anwalt, habe ich versucht, mit diesem Buch einen sehr praktischen Leitfaden fur Sie als Anleger - sei es als Privatanleger, sei es als Unternehmer - zu schaffen. Man kann es sieh naturlich relativ leicht machen mit einem solchen Buch, indem man kapitelweise die Grundzuge des amerikanischen Zivil-und Steuerrechts erlautert. Das hat jedoch meiner Ansieht nach einen ganz gewaltigen Nachteil: Gerade auf dem Steuersektor ist alles - auch in den USA - so im FluB, daB das, was man in einem Buch beschreibt, fast immer kurz nach Erscheinen des Buches durch ein paar Gesetzesanderungen schon nieht mehr stimmt. Ais Autor gibt einem das ein sehr ungutes Gefuhl, denn oft ist ein solches Buch flir Sie und die anderen Leser der Ausgangspunkt flir gewisse wirtschaft liche Uberlegungen - wobei Sie dann unter Umstanden von uberhol ten Voraussetzungen ausgehen. Sie kommen in den USA - genauso wie bei Anlagen in allen anderen Landern - gar nieht vorbei an einem dort ansassigen guten Steuerbe rater. Der sollte sein Handwerk beherrschen, und dessen Aufgabe ist es, Sie durch die Steuer klippen durchzuschleusen.

Klappentext

Diese dritte Auflage wurde wieder v6llig neu bearbeitet. In Zusam­ menarbeit mit Joseph L. Churchill, einem amerikanischen Anwalt, habe ich versucht, mit diesem Buch einen sehr praktischen Leitfaden fur Sie als Anleger - sei es als Privatanleger, sei es als Unternehmer - zu schaffen. Man kann es sieh naturlich relativ leicht machen mit einem solchen Buch, indem man kapitelweise die Grundzuge des amerikanischen Zivil-und Steuerrechts erlautert. Das hat jedoch meiner Ansieht nach einen ganz gewaltigen Nachteil: Gerade auf dem Steuersektor ist alles - auch in den USA - so im FluB, daB das, was man in einem Buch beschreibt, fast immer kurz nach Erscheinen des Buches durch ein paar Gesetzesanderungen schon nieht mehr stimmt. Ais Autor gibt einem das ein sehr ungutes Gefuhl, denn oft ist ein solches Buch flir Sie und die anderen Leser der Ausgangspunkt flir gewisse wirtschaft­ liche Uberlegungen - wobei Sie dann unter Umstanden von uberhol­ ten Voraussetzungen ausgehen. Sie kommen in den USA - genauso wie bei Anlagen in allen anderen Landern - gar nieht vorbei an einem dort ansassigen guten Steuerbe­ rater. Der sollte sein Handwerk beherrschen, und dessen Aufgabe ist es, Sie durch die Steuer klippen durchzuschleusen.



Inhalt

Einführung.- Warum in den USA anlegen?.- Neun Kriterien bei der Beurteilung eines Anlagelandes.- Ausländische Investitionen in den USA.- Die offiziellen Beweggründe und die Panikstimmung.- Hat Amerika es besser?.- Rechts- und Steuerberatung in den USA.- US-Rechtssystem, Anwaltskanzleien, Steuerberater.- Anonymitätswahrung in den USA.- Eine finanzielle Privatsphäre in den USA zu behalten ist wichtig, aber schwierig.- Der angelsächsische Trust.- Die US-Feindhandelsklausel.- Wie können Sie das Risiko der US-Feindhandelsklausel weitgehend ausschalten?.- Das deutsch-amerikanische Doppelbesteuerungsabkommen.- Belegenheitsprinzip.- Progressionsvorbehalt.- Option zur Nettobesteuerung.- Auslandsinvestitionsgesetz.- Zahlungsverkehr, Bankeinlagen.- Scheckarten.- Einlagensicherung.- Zinsbesteuerung.- Geldwechsel, Euroscheck, Eurocard.- Schließfächer.- Wertpapierkauf und Börsenhandel.- US-Regierungsobligationen.- Discount-Broker.- Termingeschäfte.- Optionen.- US-Immobilien.- Marktveränderungen, Bewertungsmaßstäbe, Anlageziele.- Der US-Immobilienmarkt.- Ein homogener Markt? 50 Teilmärkte? Oder vier Regionen?.- Kontakte vor dem Kauf.- Wie kommen Sie überhaupt an interessante Objekte heran?.- Beurteilung einzelner Objektarten.- Acht Kriterien, an denen Sie jede Auslandsanlage messen sollten.- Gewerbe- und Wohnimmobilien.- Shopping Centers.- Bürohäuser.- Lagerhäuser, Industriegebäude, "Mini Warehouses".- Hotels und Motels.- Schnellimbiß (Fast Food).- Apartmenthäuser.- Ein- und Zweifamilienhäuser, Eigentumswohnungen, Reihenhäuser.- Teilzeiteigentum (Time Sharing).- Landbesitz.- Landwirtschaftlicher Besitz - Farmen, Ranches, Forstland.- Gewerbliche Baugrundstücke.- Kleinparzellen (Lots).- Auf einen Blick: Bewertung der Objektarten.- Risiko mindern - Gewinn erhöhen.- Möglichkeiten, um Immobilienanlagen noch interessanter zu gestalten.- Notverkäufe und Zwangsversteigerungen.- Joint Venture mit einem Bauträger.- Tips und Fallen.- Diese Hinweise und Warnungen gelten für - fast alle - Immobilien.- Multiplikatoren und Reproduzierungskosten.- Schuldendienst und Bruttoeinkünfte.- Kumulative Vorzugsrenditen.- Unrichtige Verkäuferzusagen.- Pro-forma-Berechnungen.- Finanzierungen.- Das Zinsrisiko wird weitgehend auf den Darlehensnehmer abgewälzt.- Mietverträge.- Standardverträge reichen selten aus.- Kurzfristige oder langfristige Mietverträge?.- Zeitlicher und rechtlicher Ablauf eines Immobilienkaufs.- Vom Angebot bis zum Abschluß des Kaufvertrages.- Vom Abschluß bis zum Vollzug des Kaufvertrages.- Nach Vollzug des Kaufvertrages.- Rechtstitel-Versicherung.- Absichtserklärungen.- US-Immobilienanlagen über Steueroasen.- Nur in Ausnahmefällen von Vorteil.- Öl- und Gasexplorationen.- Mehr Spekulation als Anlage.- Kauf von Explorationsrechten.- Goldkäufe.- Verbotstradition, Steuern, Aufbewahrung in Kanada.- Wirtschaftsinformationen.- Amerikanische Regierungsstellen geben wertvolle Wirt-schaftsinformationen - gratis.- Die Vorausplanung.- Was Sie vor einem Engagement in den USA beachten sollten.- Europäische Firmeninvestitionen in den USA.- Nur exportieren oder lieber stärker Fuß fassen?.- Export.- Vertriebsgemeinschaft.- Joint Venture.- Beteiligung an einem US-Unternehmen.- Neugründung.- Mehrheitsbeteiligung an/oder Übernahme einer US-Firma....- Übernahme der Sachwerte.- Firmengründungsfabriken.- Restriktionen und Berichtspflichten.- "Heuern und Feuern" und die Gewerkschaften.- Produkt-Haftpflicht.- Das Damoklesschwert über Ihrem amerikanischen Unternehmen.- Schutz des geistigen Eigentums.- Patente.- Handelsnamen und Warenzeichen.- Copyright.- Geschäftsgeheimnisse.- Export.- Warenklassifikation und Zölle.- Güterbeschriftungen.- Außenhandelszonen und Zollager.- Internationale Verkaufsbedingungen.- Franchising - der große Wachstumsmarkt.- US-Steuern.- US-Erbschaft- und Schenkungsteuern.- Unternehmensbesteuerung.- "Einheitssteuer".- Testamente.- Visa und Einwanderung.- Über die Verfasser.- Anhang Deutsch-amerikanische Handelskammern in Amerika.- Amerikanische Handelskammern in der Bundesrepublik.- Deutschland.- Vertretungen amerikanischer Behörden in Europa.- Umrechnungstabelle für metrische und amerikanische.- Maßeinheiten.

Produktinformationen

Titel: Kapitalanlagen in den USA
Untertitel: Immobilien Öl, Gas und Gold Investitionen
Autor:
EAN: 9783409396318
ISBN: 978-3-409-39631-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 500g
Größe: H215mm x B148mm x T26mm
Jahr: 1987
Auflage: 3. Aufl. 1987. Softcover reprint of the original 3
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen