Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einführung in die Baustatik

  • Kartonierter Einband
  • 344 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende "EinfUhrung in die Baustatik" behandelt die Theorie der Tragwerke etwa in dem gleichen Umfang wie die Ha... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die vorliegende "EinfUhrung in die Baustatik" behandelt die Theorie der Tragwerke etwa in dem gleichen Umfang wie die Hauptvorlesung tiber Baustatik, die der Verfasser fUr die Studierenden der FakulUit fUr Bauingenieurwesen an der Technischen Hochschule in Wien halt. Mit der "EinfUhrung in die Statik" und der "EinfUhrung in die Festigkeits lehre", welche der Verfasser gemeinsam mit Dr. Chmelka bereits frtiher im gleichen Verlage erscheinen lieB, bildet der vorliegende Band den AbschluB einer Reihe, die in nicht allzu breiter Darstellung dem Studieren den jene grundlegenden Kenntnisse vermitteln soll, deren er zur Berech nung und Bemessung der Tragwerke bedarf. Der Verfasser war bemtiht, eine leichtfal3liche, aber trotzdem exakte Darstellung der Grundlagen zu geben; daneben ist aber auf die praktische Anwendung weitgehendst Rticksicht genommen und zahlreiche numerische Beispiele sollen zeigen, wie die Theorie in der Praxis tatsachlich angewendet wird. Der·Verfasser verdankt Herrn Dozenten Dr. Chmelka, mit welchem er die beiden ersten vorgenannten Bande herausgegeben hat, diesmal eine grtindliche Durchsicht der Korrekturen; er dankt weiters Herrn Dipl. lng. E. Hafenrichter fUr die Mithilfe bei der Ausarbeitung und Her stellung des Manuskriptes. Endlich mage nicht unerwahnt bleiben, daB der Verlag in gewohnter Weise die Arbeiten des Autors untersttitzt hat, wofUr er dessen besonderen Dankes versichert sein mage. Wien, im Januar 1950 Ernst Melan Inha1tsverzeimnis. Seite I. Der Aufbau der Tragwerke I. Einleitung . . . . A. Einige kinematische Begriffe und HiIfssatze . 2 2. Das Momentanzentrum einer unendlich kleinen Bewegung 2 3. Zusammensetzung von unendlich kleinen Verdrehungen 4 4. Die Relativverschiebungen mehrerer Scheiben .

Klappentext

Die vorliegende "EinfUhrung in die Baustatik" behandelt die Theorie der Tragwerke etwa in dem gleichen Umfang wie die Hauptvorlesung tiber Baustatik, die der Verfasser fUr die Studierenden der FakulUit fUr Bauingenieurwesen an der Technischen Hochschule in Wien halt. Mit der "EinfUhrung in die Statik" und der "EinfUhrung in die Festigkeits­ lehre", welche der Verfasser gemeinsam mit Dr. Chmelka bereits frtiher im gleichen Verlage erscheinen lieB, bildet der vorliegende Band den AbschluB einer Reihe, die in nicht allzu breiter Darstellung dem Studieren­ den jene grundlegenden Kenntnisse vermitteln soll, deren er zur Berech­ nung und Bemessung der Tragwerke bedarf. Der Verfasser war bemtiht, eine leichtfal3liche, aber trotzdem exakte Darstellung der Grundlagen zu geben; daneben ist aber auf die praktische Anwendung weitgehendst Rticksicht genommen und zahlreiche numerische Beispiele sollen zeigen, wie die Theorie in der Praxis tatsachlich angewendet wird. Der·Verfasser verdankt Herrn Dozenten Dr. Chmelka, mit welchem er die beiden ersten vorgenannten Bande herausgegeben hat, diesmal eine grtindliche Durchsicht der Korrekturen; er dankt weiters Herrn Dipl. ­ lng. E. Hafenrichter fUr die Mithilfe bei der Ausarbeitung und Her­ stellung des Manuskriptes. Endlich mage nicht unerwahnt bleiben, daB der Verlag in gewohnter Weise die Arbeiten des Autors untersttitzt hat, wofUr er dessen besonderen Dankes versichert sein mage. Wien, im Januar 1950 Ernst Melan Inha1tsverzeimnis. Seite I. Der Aufbau der Tragwerke I. Einleitung . . . . A. Einige kinematische Begriffe und HiIfssatze . 2 2. Das Momentanzentrum einer unendlich kleinen Bewegung 2 3. Zusammensetzung von unendlich kleinen Verdrehungen 4 4. Die Relativverschiebungen mehrerer Scheiben .



Inhalt

I. Der Aufbau der Tragwerke.- 1. Einleitung.- A. Einige kinematische Begriffe und Hilfssätze.- 2. Das Momentanzentrum einer unendlich kleinen Bewegung.- 3. Zusammensetzung von unendlich kleinen Verdrehungen.- 4. Die Relativverschiebungen mehrerer Scheiben.- 5. Die Verbindungen von Scheiben. Freiheitsgrade.- 6. Das Kurbelviereck.- 7. Ersatz der Lager durch Stäbe. Stützung.- B. Der Zusammenbau von Scheiben zu Tragwerken.- 8. Ein Bildungsgesetz für unverschiebliche Tragwerke.- 9. Vertauschung von Stützungen.- 10. Kinematisch unbestimmte, bestimmte und überbestimmte Tragwerke.- 11. Ausnahme tragwerke.- 12. Fachwerke.- II. Die äußeren und inneren Kräfte der Tragwerke.- 13. Die äußeren Kräfte.- 14. Das Gleichgewicht von Kräften an einer Scheibe.- 15. Die inneren Kräfte.- 16. Statisch bestimmte, bedingt statisch bestimmte und statisch unbestimmte Tragwerke.- 17. Die Bestimmung der inneren Kräfte.- 18. Stab- und Stützungsvertauschung.- III. Ergänzungen und Anwendungen zu Abschnitt I und II.- 19. Allgemeines.- A. Der frei aufliegende Träger bei beweglicher, unmittelbarer Belastung.- 20. Die größten Momente und Querkräfte bei einer beweglichen Gleichlast.- 21. Die größten Momente infolge eines Lastenzuges.- 22. Bestimmung des größten Momentes, das überhaupt unter einem Lastenzug entstehen kann.- 23. Maximalmomentenkurve unter einem Lastenzug.- 24. Die größten Querkräfte unter einem Lastenzug.- B. Der frei aufliegende Träger bei beweglicher, mittelbarer Belastung.- 25. Die mittelbare Belastung.- 26. Momente und Querkräfte bei beliebiger Belastung.- 27. Die maximalen Momente und Querkräfte unter einem Lastenzug.- 28. Die numerische Berechnung der Querkräfte und der Momente bei beliebiger Belastung.- C. Die Bestimmung der Stabkräfte einiger besonderer Fachwerke.- 29. Fachwerke mit K-Ausfachung.- 30. Fachwerke mit Hilfsausfachung.- 31. Ein Beispiel für das Stabtauschverfahren.- IV. Das Prinzip der virtuellen Verschiebungen.- 32. Das Prinzip der virtuellen Verschiebungen für eine starre Scheibe.- 33. Die Deformation eines dünnen Stabes.- 34. Das Prinzip der virtuellen Verschiebungen für einen nicht starren Stab.- 35. Erweiterung des Prinzipes der virtuellen Verschiebungen für Tragwerke, welche aus einzelnen biegungssteifen Stäben zusammengesetzt sind.- 36. Das Prinzip der virtuellen Verschiebungen für Fachwerke.- 37. Stetig verteilte Belastung.- 38. Die Anwendung des Prinzipes der virtuellen Verschiebungen auf ein verschiebliches Tragwerk.- 39. Die Eindeutigkeit des Spannungszustandes.- V. Die Formänderungen statisch bestimmter Tragwerke.- 40. Einleitende Bemerkungen.- 41. Die Verschiebung eines Punktes in einer bestimmten Richtung.- 42. Die Verdrehung einer Tangente an die Stabachse.- 43. Andere Arten von Verschiebungen und Verdrehungen.- 44. Innere Kräfte als Ursache von Verschiebungen.- 45. Temperaturänderungen als Ursache von Verschiebungen.- 46. Verschiebungen von Tragwerken infolge fehlerhaften Zusammenbaues.- 47. Verschiebungen infolge unrichtiger Lage der Widerlager.- 48. Beispiele für die Ermittlung von Verschiebungen von Fachwerken.- 49. Die Ermittlung der Integrale $$\int {{M_{si}}\Delta d{\varphi _{sK}}}$$ und $$\int {{N_{si}}\Delta d{s_{sK}}}$$.- 50. Beispiele für Verformung von Tragwerken aus biegungssteifen Stäben.- 51. Der Satz von der Gegenseitigkeit der Verschiebungen (Satz von Maxwell).- 52. Einige Beispiele für den Satz von Maxwell.- VI. Die Biegelinien von Tragwerken.- 53. Der Begriff der Biegelinie.- 54. Die elastischen Gewichte.- A. Tragwerke aus biegungssteifen Stäben.- 55. Biegelinien von biegungssteifen Stäben.- 56. Der Maßstab bei zeichnerischer Ermittlung der Biegelinie.- 57. Beispiele für die Ermittlung der Biegelinie von Tragwerken mit biegungssteifen Stäben.- B. Fachwerke.- 58. Die elastischen Gewichte bei Fachwerken.- 59. Genäherte Ausdrücke für die elastischen Gewichte bei Fachwerken.- 60. Ein Beispiel für die Biegelinie eines Fachwerkes.- 61. Die Bestimmung der Verschiebungen eines Fachwerkes mittels Williot-Planes.- 62. Ein Beispiel.- 63. Verallgemeinerung des Verfahrens von Williot.- 64. Verschiebungen eines Dreigelenkbogen-Fachwerkes.- 65. Die Ermittlung der waagrechten Biegelinie aus der lotrechten.- VII. Die allgemeine Theorie statisch unbestimmter Tragwerke.- A. Die Bestimmung der inneren Kräfte.- 66. Einleitende Bemerkungen.- 67. Statisch unbestimmtes System und Grundsystem.- 68. Die inneren Kräfte und die Verschiebungen des statisch unbestimmten Systems.- 69. Die Elastizitätsgleichungen.- 70. Bemerkungen über die Matrix der ?ij.- 71. Innere Kräfte eines statisch unbestimmten Systems infolge einer Belastung.- 72. Beispiele für die Berechnung der inneren Kräfte statisch unbestimmter Systeme infolge einer äußeren Belastung.- 73. Innere Kräfte eines statisch unbestimmten Systems infolge Temperaturänderungen.- 74. Innere Kräfte eines statisch unbestimmten Systems infolge fehlerhaften Zusammenbaues.- 75. Innere Kräfte eines statisch unbestimmten Systems infolge der Verschiebung von Widerlagern.- B. Die Bestimmung der Formänderungen.- 76. Allgemeine Bemerkungen über die Formänderungen statisch unbestimmter Systeme.- 77. Die Verschiebungen statisch unbestimmter Tragwerke.- 78. Beispiele für die Ermittlung der Formänderungen statisch unbestimmter Systeme.- 79. Die Biegelinien statisch unbestimmter Systeme.- C. Ergänzende Bemerkungen, insbesondere weitere Methoden zur Berechnung statisch unbestimmter Systeme.- 80. Statisch unbestimmte Grundsysteme.- 81. Lineare Transformation der Elastizitätsgleichungen.- 82. Die Deformationsmethode.- 83. Die Bemessung statisch unbestimmter Tragwerke.- 84. Der Satz von der Gegenseitigkeit der inneren Kräfte.- VIII. Einflußlinien.- A. Erklärung und Anwendung der Einflußlinien.- 85. Allgemeines über Einflußlinien.- 86. Anwendung der Einflußlinien.- B. Die Ermittlung der Einflußlinien.- 87. Die Bestimmung der Ordinaten einer Einflußlinie als Funktion von u und s.- 88. Die Ermittlung einer Einflußlinie aus bekannten Einflußlinien.- 89. Einflußfeld und Verschiebungsfeld.- 90. Einflußlinien als Biegelinien; mittelbare Belastung.- 91. Beispiele für die Einflußlinien von Verformungen.- 92. Die kinematische Ermittlung der Einflußlinien von inneren Kräften, Momenten und Auflagerreaktionen statisch bestimmter Tragwerke.- 93. Einflußlinien für Normalkräfte, Querkräfte, Momente und Auflagerreaktionen von statisch unbestimmten Systemen als Biegelinien.- 94. Praktische Verfahren zur Ermittlung der Einflußlinien statisch unbestimmter Systeme.- 95. Erstes Verfahren zur Bestimmung der Einflußlinien der statisch unbestimmten Größen.- 96. Zweites Verfahren zur Bestimmung der Einflußlinien der statisch unbestimmten Größen.- 97. Drittes Verfahren zur Bestimmung der Einflußlinien der statisch unbestimmten Größen.- 98. Einflußlinien beliebiger Größen von statisch unbestimmten Systemen.- IX. Einige häufig angewandte Tragwerksysteme.- A. Der frei aufliegende Fachwerksträger.- 99. Einige oft verwendete Formen des Fachwerkträgers auf zwei Stützen.- 100. Die Stabkräfte.- 101. Vergleich zwischen den vorgenannten Trägerformen.- 102. Die Einflußlinien der Stabkräfte des frei aufliegenden Fachwerkträgers.- 103. Weitere Verfahren zur Bestimmung der Einflußlinien für die Stabkräfte von Fachwerken.- 104. Fachwerksträger mit Hilfsausfachung.- 105. Fachwerksträger mit Rhombenausfachung.- B. Bogen- und Rahmenträger.- 106. Allgemeines über Bogen- und Rahmentragwerke.- 107. Der Dreigelenkbogen.- 108. Der geschlossene Ring.- 109. Der eingespannte Bogen.- 110. Der Eingelenkbogen.- 111. Der Zweigelenkbogen.- 112. Kernpunktmomente.- 113. Rahmentragwerke.- C. Mit einem Stabbogen verstärkte Träger.- 114. Allgemeine Bemerkungen.- 115. Die allgemeine Theorie des durch einen Stabbogen verstärkten Trägers.- 116. Beispiele.- D. Der durchlaufende Träger.- 117. Die Gleichungen von Clapeyron.- 118. Die Belastungsglieder Lm und Rm.- 119. Die Auflösung der Elastizitätsgleichungen mittels Rekursion.- 120. Ein Näherungsverfahren.- 121. Auflagerdrücke, Momente und Querkräfte des Durchlaufträgers.- 122. Die Einflußlinien.- 123. Beispiele.

Produktinformationen

Titel: Einführung in die Baustatik
Autor:
EAN: 9783709177495
ISBN: 978-3-7091-7749-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Vienna
Genre: Technik
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 499g
Größe: H229mm x B152mm x T18mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1950