Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Recht in der offenen Gesellschaft

  • Fester Einband
  • 696 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Beiträge zu dem Buch "Recht in der offenen Gesellschaft" schließen sich an den ebenfalls im Nomos Verlag erschienene... Weiterlesen
20%
139.95 CHF 111.95
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Beiträge zu dem Buch "Recht in der offenen Gesellschaft" schließen sich an den ebenfalls im Nomos Verlag erschienenen Band "Recht und ökonomisches Gesetz" (2. Aufl. 1984) an. Sie haben in der Mehrzahl die Wechselwirkungen zum Gegenstand, die für das Spannungsverhältnis zwischen nationalen, europäischen und internationalen Normen und Organisationen kennzeichnend sind. Im Mittelpunkt steht der weltweite institutionelle Wandel, der die Systeme der Telekommunikation und der elektronischen Medien erfaßt hat. Der Titel des Buches kennzeichnet den Leitfaden, anhand dessen methodische Grundlagen wie rechtliche Einzelfragen untersucht werden: Offene Gesellschaften setzen die Gewährleistung von Freiheitsrechten voraus, die gegen die Macht staatlicher und gesellschaftlicher Institutionen durchgesetzt werden können. Das gilt entgegen einer verbreiteten Ansicht auch für die Institutionen, die globale Kommunikationssysteme organisieren, regulieren oder betreiben. Die modernen Kommunikationstechniken eröffnen neue Möglichkeiten, bisher geschlossene Märkte zu öffnen, technisch definierte Alleinstellungen aufzulösen und privilegierte öffentlich-rechtliche Organisationen zu liberalisieren.

Produktinformationen

Titel: Recht in der offenen Gesellschaft
Untertitel: Hamburger Beiträge zum deutschen, europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht und Medienrecht. z. Tl. in engl. Sprache
Autor:
EAN: 9783789027758
Format: Fester Einband
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 696
Gewicht: 1078g
Größe: H48mm x B223mm x T156mm
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen