Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die wundersame Päpstin

  • Fester Einband
  • 240 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Um zum Studium zugelassen zu werden, muss sich der Held der Geschichte als Frau ausgeben, belegt Theologie und macht dann eine ver... Weiterlesen
20%
30.90 CHF 24.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Um zum Studium zugelassen zu werden, muss sich der Held der Geschichte als Frau ausgeben, belegt Theologie und macht dann eine verwunderliche, aber scheinbar konsequente Karriere in der Hierarchie der Kirche ... bis an die Spitze. Die ernsthaften Fragen dahinter, in die Handlung eines (vermeintlichen) Schelmenromans aufgelost: Hat die Realitat des Glaubens vielleicht auch mit dem "Geschlecht" Gottes oder gar dem seines Stellvertreters auf Erden zu tun? Und gibt es zwei verschiedene Welten, eine Welt der Manner und eine Welt der Frauen? Und wird der Versuch, sie in eine zusammenzuführen, zu einem Trauerspiel? Oder zu einer Posse?

Autorentext

Ernst Brauner wurde 1928 in Wien geboren. Studium der Philosophie, Germanistik, Theaterwissenschaften; Dissertation: »Zur Asthetik des Films«. Beruflich in der Medienbranche als Chefredakteur und Verlagsleiter tätig. Veröffentlichungen: Lyrik (»Frauen«), Theater (»Oratorium fur Wolfe«, »Rosenbaum, König der Juden«), Fernseh-Produktionen (»Das Kreuz«, »Der Kardinal«), Romane »Die Schalen des Zorns«, »Der Bund«, zuletzt bei Wieser: »Struldbrugs - eine Chronik aus den ersten Jahrzehnten des dritten Jahrtausends«).



Leseprobe
Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich die Sixtinische Kapelle betrat. Nie zuvor hatte ich so etwas Wunderbares gesehen. (...) Endlich kam Kardinal Montani dazu, mir die Bilder der Sixtina zu erklären, was er schon seit langem immer wieder hatte angehen wollen. "Die Hande auf den Gemälden an der Decke musst du dir ansehen ... diese wunderbaren Hände, die alles verraten, was das Antlitz verbirgt!" (...) "Sehen Sie die nackten Junglinge an der Decke -Michelangelo wusste ja mit ihnen mehr anzufangen als mit einer Frau!"fügte er anzüglich hinzu. "Sind die für die bestimmt, die hier den nachsten Papst wählen?" -"Das grosse Altarbild", erklärte Kardinal Montani am nächsten Tag, "gibt nicht nur den Lauf der Welt wieder, sondern zeigt die Zustande zur Zeit Michelangelos. Von Luther hat er gewusst und von Kopernikus. Die Erde war nicht mehr der Mittelpunkt der Welt und der Mensch nicht mehr Mittelpunkt der Erde!" -Und der Kardinal Staatssekretär versuchte heimlich seinen Arm um meine Hüfte zu legen und ertastete beinahe meine Brust.

Produktinformationen

Titel: Die wundersame Päpstin
Untertitel: Ein Schelmenroman
Autor:
EAN: 9783851298093
ISBN: 978-3-85129-809-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Wieser Verlag GmbH
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 240
Gewicht: 311g
Größe: H197mm x B125mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.01.2009
Jahr: 2009
Auflage: 1. Aufl. 09.03.2009
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen