Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erinnerungen eines Bäckergesellen an seine Wanderjahre 1810-1813

  • Fester Einband
  • 560 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Schwere Mehlsäcke schleppen, Teige kneten, Hitze in der Backstube: Der Job des Bäckergesellen in Deutschland am Anfang des 19. Jah... Weiterlesen
20%
83.00 CHF 66.40
Noch nicht veröffentlicht, folgt im August
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Schwere Mehlsäcke schleppen, Teige kneten, Hitze in der Backstube: Der Job des Bäckergesellen in Deutschland am Anfang des 19. Jahrhunderts ist ein hartes Brot. Das erfährt der reisende Bäckergeselle Höhne, der sich 1810, während Europa von den napoleonischen Kriegen gebeutelt wird, auf die Walz begibt. Was er erlebt, wie die Menschen in dieser Zeit leben, lieben und leiden, notiert er in seinem Tagebuch. Dieses ist kein Geschichtsbuch eines Gelehrten, sondern eines Mannes der Basis. Ab 1850 macht er aus seinen Notizen ein wie ein Roman, teilweise in Prosa, aber auch Lyrik verfasstes Buch, illustriert mit selbst angefertigten Aquarellen, die sein bemerkenswertes fotografisches Gedächtnis unter Beweis stellen. Die Wandererlebnisse des Bäckergesellen sind ein lebendiges Dokument der Zeit vor dem Wiener Kongress. Das Buch war mehr als 150 Jahre verschollen. Schließlich tauchte es in einer Auktion wieder auf und wurde vom Kornspitz-Erfinder Peter Augendopler erworben. Nun liegt das besondere Werk in einer kleinen, aufwendig gestalteten Auflage wieder auf.

Produktinformationen

Titel: Erinnerungen eines Bäckergesellen an seine Wanderjahre 1810-1813
Editor:
EAN: 9783710605840
ISBN: 978-3-7106-0584-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Christian Brandstätter
Genre: Biographien
Anzahl Seiten: 560
Gewicht: g
Größe: H215mm x B175mm
Jahr: 2021
Auflage: 1. Auflage