Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erinnern verhandeln

  • Kartonierter Einband
  • 245 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Erinnern hat Konjunktur! - Das abgelaufene Gedenkjahr zur Befreiung vom Nationalsozialismus hat das ausgiebig gezeigt. Und auch d... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Neuauflage/Nachdruck. Termin bisher unbekannt.

Beschreibung

Klappentext

Erinnern hat Konjunktur! - Das abgelaufene Gedenkjahr zur Befreiung vom Nationalsozialismus hat das ausgiebig gezeigt. Und auch die Kolonialismusdebatte ist erneut entflammt. Dieser Band will mit seiner interdisziplinären Ausrichtung - mit Beiträgen aus den Literaturwissenschaften, der Philosophie, der Geschichtswissenschaft, der Soziologie und der Anthropologie/Ethnologie - die kulturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Kolonialismus im kollektiven und im öffentlichen Gedächtnis Europas und Afrikas fortsetzen und intensivieren. Die Beiträge europäischer und afrikanischer Autoren zeigen, dass sich die Erinnerungsforschung niemals auf abgeschlossene Prozesse bezieht, sondern sich immer in kontroversen und oft gewaltsamen Aushandlungsprozessen bewegt und an ihnen teilnimmt.

Produktinformationen

Titel: Erinnern verhandeln
Untertitel: Kolonialismus in kollektiven Gedächtnis Afrikas und Europas
Editor:
EAN: 9783896916433
ISBN: 978-3-89691-643-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Westfaelisches Dampfboot
Genre: Kulturgeschichte
Anzahl Seiten: 245
Gewicht: 412g
Größe: H214mm x B151mm x T23mm
Jahr: 2006