Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tagebücher und die Manns

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Warum beginnt Thomas Mann Tagebücher zu schreiben? Was wollte er damit dem Leser, den späteren Jahrzehnten nahelegen? Thomas Mann ... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Warum beginnt Thomas Mann Tagebücher zu schreiben? Was wollte er damit dem Leser, den späteren Jahrzehnten nahelegen? Thomas Mann hat die Bücher vom 1918 bis 1955, bis seinem Tod geschrieben. Sie reflektieren nicht nur die mentale Tätigkeit des Künstlers, sondern sie zeigen die "abgeklärte Persöhnlichkeit", die Geheimnisse der Familie, die souveränen Meinungen des wohlhabenden Bürgers, des stolzen Schriftstellers über die Welt, über die Lage in Deutschland in dieser Zeit. In den Tagebüchern ist er nicht nur ein liberarischer Schriftsteller, nicht nur der Vertreter des deutschen Volkes, sondern ein Ehemann, ein Vater und ein Bruder. "Ich liebe es, den fliegenden Tag nach seinem sinnlichen und andeutungsweise auch nach seinem geistigen Leben und Inhalt fest zu halten, weniger zur Erinnerung und zum Wiederlesen als im Sinn der Rechenschaft, Rekapitulation, Bewußthaltung und bindenden Überwachung..." 11. Februar 1934. Thomas Mann

Autorentext

studierte Germanistik und Kommunikation an der János Kodolányi Hochschule in Székesfehérvár. Nach der Hochschule arbeitete sie in Italien. Zur Zeit lebt sie in Ungarn und arbeitet als Assistentin. Was sie mag? Italia und die italienische Mentalität, viel Gesellschaftsleben, Lesen, die ganze Welt auf einmal und sofort!



Klappentext

Warum beginnt Thomas Mann Tagebücher zu schreiben? Was wollte er damit dem Leser, den späteren Jahrzehnten nahelegen? Thomas Mann hat die Bücher vom 1918 bis 1955, bis seinem Tod geschrieben. Sie reflektieren nicht nur die mentale Tätigkeit des Künstlers, sondern sie zeigen die "abgeklärte Persöhnlichkeit", die Geheimnisse der Familie, die souveränen Meinungen des wohlhabenden Bürgers, des stolzen Schriftstellers über die Welt, über die Lage in Deutschland in dieser Zeit. In den Tagebüchern ist er nicht nur ein liberarischer Schriftsteller, nicht nur der Vertreter des deutschen Volkes, sondern ein Ehemann, ein Vater und ein Bruder. "Ich liebe es, den fliegenden Tag nach seinem sinnlichen und andeutungsweise auch nach seinem geistigen Leben und Inhalt fest zu halten, weniger zur Erinnerung und zum Wiederlesen als im Sinn der Rechenschaft, Rekapitulation, Bewußthaltung und bindenden Überwachung..." 11. Februar 1934. Thomas Mann

Produktinformationen

Titel: Tagebücher und die Manns
Untertitel: Der Vergleich der Tagebücher von Thomas Mann und des Films " Die Manns- Ein Jahrhundertroman " von Heinrich Breoler
Autor:
EAN: 9783639066432
ISBN: 978-3-639-06643-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 110g
Größe: H222mm x B156mm x T10mm
Jahr: 2013