Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geheimbrief

  • Fester Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ein Gedichtband voller Briefe - so aufrichtig und anrührend wie an uns adressierte Schreiben, dabei so offen und suggestiv, wie es... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ein Gedichtband voller Briefe - so aufrichtig und anrührend wie an uns adressierte Schreiben, dabei so offen und suggestiv, wie es nur die lyrische Rede sein kann. Erika Burkarts Gedichte sind Geheimbriefe. In derselben Bewegung, in der sie sich der Welt zuwenden, schließen sie sich zugleich von ihr ab, verbergen den innersten Kern der Empfindung in der lyrischen Verlautbarung: »Inbilder verweigern sich Worten.« Diese Geheimbriefe sind Anverwandlungen des Lebens und Amalgam von Erinnerung. Immer wieder weisen sie über das Diesseits hinaus, werden »Einsames Sprechen schriftlich. / Das letzte Wort hat ein Fremder«. Schreibend umkreist die Dichterin den innersten Kern menschlicher Existenz und faßt in poetische Bilder, was die Alltagsrede nicht zu sagen vermag: »Zu einer schwarzen Beere / ist mein Leben geschrumpft, / ist bitter, / hält sich verborgen, hoffend, / der Dunkle Vogel / finde sie nicht.« Nie war die Sprache von Erika Burkart eindringlicher als in ihren jüngsten Versen.

Autorentext
Erika Burkart wurde 1922 in Aarau geboren. Ihr Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Großen Schillerpreis. Im Ammann Verlag erschien 2006 ihr autobiographischer Roman Die Vikarin.

Zusammenfassung
Ein Gedichtband voller Briefe so aufrichtig und anrührend wie an uns adressierte Schreiben, dabei so offen und suggestiv, wie es nur die lyrische Rede sein kann. Erika Burkarts Gedichte sind Geheimbriefe. In derselben Bewegung, in der sie sich der Welt zuwenden, schließen sie sich zugleich von ihr ab, verbergen den innersten Kern der Empfindung in der lyrischen Verlautbarung: »Inbilder verweigern sich Worten.« Diese Geheimbriefe sind Anverwandlungen des Lebens und Amalgam von Erinnerung. Immer wieder weisen sie über das Diesseits hinaus, werden »Einsames Sprechen schriftlich. / Das letzte Wort hat ein Fremder«. Schreibend umkreist die Dichterin den innersten Kern menschlicher Existenz und faßt in poetische Bilder, was die Alltagsrede nicht zu sagen vermag: »Zu einer schwarzen Beere / ist mein Leben geschrumpft, / ist bitter, / hält sich verborgen, hoffend, / der Dunkle Vogel / finde sie nicht.« Nie war die Sprache von Erika Burkart eindringlicher als in ihren jüngsten Versen.

Produktinformationen

Titel: Geheimbrief
Untertitel: Gedichte
Autor:
EAN: 9783100095954
ISBN: 978-3-10-009595-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Fischer S.
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 212g
Größe: H216mm x B142mm x T13mm
Veröffentlichung: 09.02.2009
Jahr: 2009