Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geteert - gefedert - gelyncht

  • Fester Einband
  • 191 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Als die Vereinigten Staaten 1917 in den Ersten Weltkrieg eintraten, entstand eine antideutsche Massenhysterie. Deutsch wurde in vi... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Als die Vereinigten Staaten 1917 in den Ersten Weltkrieg eintraten, entstand eine antideutsche Massenhysterie. Deutsch wurde in vielen Schulen verboten. Aus Sauerkraut wurde "Freiheitskohl". Straßen und Städte wurden umbenannt. Man verbrannte deutsche Bücher. "Deutsch" genannte Einwanderer und ihre Nachkommen wurden verfolgt und misshandelt. Unter den vielen Opfern war der deutsche Einwanderer Robert Paul Prager, der in diesem Buch stellvertretend für viele Verfolgte dieser Zeit steht. Seine Geschichte hat auch heute kaum etwas von ihrer Aktualität verloren.

Produktinformationen

Titel: Geteert - gefedert - gelyncht
Untertitel: Die Verfolgung deutscher Einwanderer in den USA während des Ersten Weltkrieges. Ein vergessenes Kapitel der amerikanischen Geschichte
Autor:
EAN: 9783981837803
ISBN: 978-3-9818378-0-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Osnaton Verlag
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 191
Gewicht: 473g
Größe: H221mm x B139mm x T25mm
Veröffentlichung: 17.03.2017
Jahr: 2017
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen