Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wir geben nicht auf!

  • Kartonierter Einband
  • 216 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bänkelsänger, Antimilitarist, Bürgerschreck, Satiriker, Anarchist - der Schriftsteller und Politiker Erich Mühsam ist ein Einzelkä... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Bänkelsänger, Antimilitarist, Bürgerschreck, Satiriker, Anarchist - der Schriftsteller und Politiker Erich Mühsam ist ein Einzelkämpfer, der sich gerne zwischen alle Stühle setzt. "Wir geben nicht auf!" - in unerbittlicher Strenge gegen sich und seine Umgebung vertritt Mühsam seine Überzeugungen, die immer von den Grundlagen seiner historisch-gesellschaftlichen Analyse geprägt sind. Wenn sich Mühsam mit Mut und innerer Autonomie in Wort und Schrift für andere einsetzt, denkt er zugleich daran, eine Mehrheit jenseits parteilicher Beschränkungen aufzubauen, die den aufkommenden Faschismus stoppen kann. Seine Mitstreiter sind zu wenige - Erich Mühsam wird 1934 im KZ Oranienburg nach langer Haft qualvoll umgebracht. Im Nachhinein gibt ihm die Geschichte Recht; gerade deshalb wirkte er bedrohlich, gerade deshalb hasste man ihn. Günther Gerstenberg hat charakteristische Texte aus verschiedenen Lebensphasen ausgewählt, um dem "ganzen" Mühsam gerecht zu werden. Dabei favorisiert er Unbekanntes und berücksichtigt vor allem Texte mit einem Bezug zu München und zu Bayern. In der ausführlichen Einleitung wirft er Schlaglichter auf wichtige Stationen in Mühsams Leben. Zahlreiche zeitgenössische und zum Teil nur schwer zugängliche Dokumente - Verhörprotokolle, Briefe und Akten - ermöglichen ein umfassendes Verständnis und eine Würdigung der Position von Erich Mühsam.

Autorentext
Erich Mühsam, geboren 1878 in Berlin, war Dichter, Anarchist und politischer Publizist. Seit 1909 lebte er in München. Als zentrale Figur der Schwabinger Boheme war er befreundet mit Heinrich Mann, Frank Wedekind, Lion Feuchtrwanger, Fanny zu Reventlow und vielen anderen. Er war maßgeblich an der Ausrufung der Münchner Räterepublik beteiligt, wofür er zu 15 Jahren Festungshaft verurteilt wurde. 1933 wurde er verhaftet und 1934 im KZ Oranienburg ermordet.

Produktinformationen

Titel: Wir geben nicht auf!
Untertitel: Texte und Gedichte. Herausgegeben von Günther Gerstenberg
Autor:
EAN: 9783865200051
ISBN: 978-3-86520-005-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Buch & media
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 216
Gewicht: 300g
Größe: H218mm x B139mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.07.2003
Jahr: 2003