Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Schatten des Architekten

  • Fester Einband
  • 483 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
1925, noch bei den Dreharbeiten zu Metropolis, antwortete Fritz Lang auf die Frage nach dem künstlerischen Filmnachwuchs: "Wi... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

1925, noch bei den Dreharbeiten zu Metropolis, antwortete Fritz Lang auf die Frage nach dem künstlerischen Filmnachwuchs: "Wir haben Architekten - der ganze Rest ist hoffnungslos schlecht." Einer dieser Nachwuchsarchitekten war Erich Kettelhut. E hatte zunächst Theatermalerei gelernt und kam nach dem ersten Weltkrieg zum Film. Mit einer kurzen Unterbrechung arbeitete Kettelhut bis 1933 als leitender Arechitekt nahezu ausschließlich unter der Produktionsleitung von Erich Pommer. In seinen Memoiren beschreibt der Künstler anschaulich und ausführlich die Dreharbeiten und Tricks zu den Stummfilmen "Nibelungen", "Metropolis" und "Asphalt", die schwierige Übergansphase von Stumm- zum Tonfilm und die letzten Jahre des Films der Weimarer Republik mit den Klassikern "Voruntersuchung", "Bomben auf Monte Carlo", "Ein blonder Traum" und "F.P.1 antwortet nicht". Kettelhuts Memoiren werden mit vielen, bislang unveröffentlichten Architekturskizzen, Kostümfigurinen, Werk- und Szenenfotos illustriert.

Autorentext

Der Herausgeber Werner Sudendorf ist Leiter der Sammlung der Stiftung Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen und der Murnau Stiftung, Wiesbaden.

Produktinformationen

Titel: Der Schatten des Architekten
Untertitel: Erinnerungen
Editor:
Autor:
EAN: 9783936298550
ISBN: 978-3-936298-55-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Belleville
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 483
Gewicht: 1344g
Größe: H247mm x B187mm x T40mm
Veröffentlichung: 01.10.2009
Jahr: 2009