Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Goethe und die Schrebergärtner

  • Fester Einband
  • 172 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
'Ich möchte einen Schrebergarten haben, mit einer Laube und nicht allzu klein. Es ist so schön, Radieschen auszugraben ... Be... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

'Ich möchte einen Schrebergarten haben, mit einer Laube und nicht allzu klein. Es ist so schön, Radieschen auszugraben ... Behüt dich Gott, es hat nicht sollen sein!' Erich Kästner, Hymnus an die Zeit Warum es nützlich sein kann, weder Telefon noch Fahrrad zu besitzen, was es mit dem sächsischen Stammescharakter auf sich hat und was Schrebergärtner mit Goethe verbindet: Sylvia List hat in diesem beglückenden Band Erich Kästners schönste Geschichten und Gedichte aus der Provinz Deutschland versammelt. Bei der Schilderung von allerlei Kuriositäten, Schildbürgerstreichen, Turbulenzen und anderen atmosphärischen Störungen kommt nicht nur der heiter-melancholische Idylliker Kästner zu Wort, sondern auch der ironische Skeptiker, der engagierte Gesellschaftskritiker wie der Satiriker, der scharfe Beobachter und der augenzwinkernde Zuschauer, Augenzeuge seiner Zeit in seiner deutschen Heimat. 'Also das, denkt man, ist die Natur? Man beschließt, in Anbetracht des Schönen, mit der Welt sich endlich zu versöhnen. Und ist froh, dass man ins Grüne fuhr.' Erich Kästner, Misanthropologie Zum E-Book

Autorentext
Erich Kästner, geb. am 23.2.1899 in Dresden, studierte nach dem Ersten Weltkrieg Germanistik, Geschichte und Philosophie. Neben seinen schriftstellerischen Tätigkeiten war Kästner Theaterkritiker und freier Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen. Von 1945 bis zu seinem Tode am 29. Juli 1974 lebte Kästner in München und war dort u.a. Feuilletonchef der 'Neuen Zeitung'. 1957 erhielt er den Georg-Büchner-Preis. Christoph Niemann, geb. 1970 in Waiblingen, studierte Bildende Kunst in Stuttgart und zog 1997 nach New York City. Hier startete er seine Karriere als Illustrator, Designer und Autor. Seine Arbeiten erscheinen seitdem regelmäßig in allen wichtigen Publikationen in den USA und wurden vielfach ausgezeichnet. Seit 2008 lebt Christoph Niemann mit seiner Familie in Berlin.

Leseprobe
"Also das, denkt man, ist die Natur? Man beschließt, in Anbetracht des Schönen, mit der Welt sich endlich zu versöhnen. Und ist froh, dass man ins Grüne fuhr." Erich Kästner, Misanthropologie

Produktinformationen

Titel: Goethe und die Schrebergärtner
Untertitel: Geschichten und Gedichte aus der deutschen Heimat
Autor:
Illustrator:
Editor:
EAN: 9783855354030
ISBN: 978-3-85535-403-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Atrium Verlag
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 172
Gewicht: 281g
Größe: H185mm x B146mm x T20mm
Veröffentlichung: 19.02.2014
Jahr: 2014