Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Digitalisierung des Fernsehens in Deutschland

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Auch zehn Jahre nach seiner Einführung hat das digitale Fernsehen in Deutschland das analoge längst nicht ablösen können. Untersch... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Auch zehn Jahre nach seiner Einführung hat das digitale Fernsehen in Deutschland das analoge längst nicht ablösen können. Unterschiedliche Interessen - etwa aus Rundfunk, Politik und Industrie - prallen bei der Einführung der neuen Technologie aufeinander und verlangsamen den Umstieg. Gleichfalls sind viele Zuschauer schlecht über Charakteristika und Vorteile der neuen Übertragungsart informiert. Autor Eric Kolling gibt einen Überblick über die politischen, rechtlichen und ökonomischen Gesichtspunkte und Entwicklungen des digitalen Fernsehens bis zum Sommer 2005 und beleuchtet, welche Faktoren die Verbreitung bisher gehemmt haben. Dazu werden die Charakteristika digitaler Signale ebenso erläutert, wie die Vor- und Nachteile der Übertragungswege. Daran schließen sich die Darstellung des Rundfunksystems, des Fernsehmarktes und der TV-Infrastruktur in Deutschland an. Ebenfalls geht es um bisherige Erfahrungswerte beim Analog/Digital-Umstieg und das Ringen um die Kontrolle von Verbreitungswegen und Endgeräten. Das Buch richtet sich an Vertreter der Medienlandschaft und Lehrende sowie Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft ebenso wie an interessierte Laien.

Autorentext

Studium der Informationswissenschaft,Erziehungswissenschaft und Sozialpsychologie ander Universität des Saarlandes; StudentischerMitarbeiter/Redaktionsassistent beimSaarländischen Rundfunk (Online-Redaktion/ARDRadsport-Redaktion; Redaktioneller Mitarbeiterbeim Bayerischen Rundfunk (Videotext/Online-Redaktion)



Klappentext

Auch zehn Jahre nach seiner Einführung hat das digitale Fernsehen in Deutschland das analoge längst nicht ablösen können. Unterschiedliche Interessen - etwa aus Rundfunk, Politik und Industrie - prallen bei der Einführung der neuen Technologie aufeinander und verlangsamen den Umstieg. Gleichfalls sind viele Zuschauer schlecht über Charakteristika und Vorteile der neuen Übertragungsart informiert. Autor Eric Kolling gibt einen Überblick über die politischen, rechtlichen und ökonomischen Gesichtspunkte und Entwicklungen des digitalen Fernsehens bis zum Sommer 2005 und beleuchtet, welche Faktoren die Verbreitung bisher gehemmt haben. Dazu werden die Charakteristika digitaler Signale ebenso erläutert, wie die Vor- und Nachteile der Übertragungswege. Daran schließen sich die Darstellung des Rundfunksystems, des Fernsehmarktes und der TV-Infrastruktur in Deutschland an. Ebenfalls geht es um bisherige Erfahrungswerte beim Analog/Digital-Umstieg und das Ringen um die Kontrolle von Verbreitungswegen und Endgeräten. Das Buch richtet sich an Vertreter der Medienlandschaft und Lehrende sowie Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft ebenso wie an interessierte Laien.

Produktinformationen

Titel: Die Digitalisierung des Fernsehens in Deutschland
Untertitel: Technische, rechtliche und ökonomische Entwicklungen
Autor:
EAN: 9783639398274
ISBN: 978-3-639-39827-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 219g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2013
Auflage: Aufl.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen