Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Möglichkeiten und Grenzen agiler Ansätze bei der Projektabwicklung

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 5.0, Berner Fachhochschule (Wirtschaft), Veranstaltung: EMBA ... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 5.0, Berner Fachhochschule (Wirtschaft), Veranstaltung: EMBA Leadership & Management - Projektmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Klassisch oder agil - das ist hier die Frage! Laut einschlägiger Studien sind agile Vorgehensweisen bei Software-Entwicklungsprojekten unaufhaltbar auf dem Vormarsch. In der Masterarbeit wird erläutert, was es mit agilen und klassischen Vorgehen auf sich hat und wann das eine dem vorgezogen werden sollte. Zur Klärung der Frage, ob ein Software-Entwicklungsprojekt agil oder klassisch abgewickelt werden sollte, werden die beiden Ansätze erläutert. In der Folge werden zentrale Herausforderungen bei der Durchführung von Softwareprojekten aufgezeigt. Schliesslich wird ein umfassendes Modell vorgestellt, welches bei der Entscheidung für ein agiles oder klassisches Vorgehen unterstützt. Im Rahmen der Arbeit werden eine Umfrage sowie eine Reihe Interviews mit verschiedenen Anspruchsträgern durchgeführt sowie zentrale Fragen zum Verständnis der Vor- und Nachteile klassischer und agiler Vorgehensweisen ermittelt und ausführlich ausgewertet. Zusätzlich werden mehrere gängige Studien zur Agilität analysiert, Schlussfolgerungen gezogen und in die Arbeit eingearbeitet. Aus der Arbeit resultieren wertvolle Erkenntnisse, insbesondere auch im Bereich der kritischen Erfolgsfaktoren beim situativen Einsatz agiler Ansätze - welche Rolle spielt dabei bspw. das Commitment seitens Management und Kunden, wie sieht es mit dem Verständnis bzgl. Agilität aus. Ausserdem wird der Frage nachgegangen, warum es nach einigen Jahren gelebter Agilität immer noch keine allgemein anerkannte Definition für den Begriff Agilität existiert. Angebote und Verträge im agilen Umfeld stellen immer wieder eine Herausforderung dar - in der Arbeit wird ein adäquates Vertragsmodell vorgestellt, welches den agilen Anforderungen gerecht wird. Ausserdem wird eine Gegenüberstellung agiler Ansätze mit dem Rational Unified Process (RUP) angestellt - das Ergebnis ist äusserst interessant. Interessant ist auch die erstaunliche Erkenntnis einer viel beachteten internationalen Studie bzgl. Agilität, wenn die Projekterfolgsquote unter dem Aspekt der Projektgrösse genauer betrachtet wird - das muss man gelesen haben! Abschliessend wird ein Aktionsplan erarbeitet um Agilität in das eigene Unternehmen hineinzutragen.

Autorentext

Erhard Marro ist seit mehr als 25 Jahren als Programmierer, Business Analyst, IT-Architekt, Projektmanager und Teamleiter Engineering tätig. In dieser Zeit hat er sich in den verschiedenen Fachgebieten u. a. zum Diplom-Wirtschaftsinformatiker, Solution Designer, PMP, Scrum Master und EMBA Leadership & Management weitergebildet.

Produktinformationen

Titel: Möglichkeiten und Grenzen agiler Ansätze bei der Projektabwicklung
Autor:
EAN: 9783668104556
ISBN: 978-3-668-10455-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 189g
Größe: H211mm x B151mm x T13mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage