Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erdbohrtechnik

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Pfahlgründung, Hydraulic Fracturing, Rotary-Bohrverfahren, Tiefbohrung, Tunnelbohrmaschine... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Pfahlgründung, Hydraulic Fracturing, Rotary-Bohrverfahren, Tiefbohrung, Tunnelbohrmaschine, Richtbohren, Saipem 10000, Eisbohrkern, Erdwärmesonde, Bohrbrunnen, Lagerstättengesetz, Saipem 12000, Horizontalspülbohrverfahren, Bohrpfahlwand, Blowout-Preventer, Seadrill, Bohrturm, Bohrlochgeophysik, Druckstollen, Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment, Probebohrung, Bodenverdrängungsverfahren, Bohrspülung, Rohrvortrieb, Spülpumpe, Raise boring, Hohlkernbohrer, Tiefbohrverordnung, Schneckenbohrtechnik, Bohrschiff, Bohrpressung, Unwuchtbohrung, Verrohrungsmaschine, Stratameter, Glomar Challenger, DIN 4023, Packer, Kraftdrehkopf, Bohrlochvermessung, Hebewerk, Bohrwagen, Bohrprofil, Tamponage, Ringraum. Auszug: Hydraulic Fracturing ist eine Methode der Tiefbohrtechnik, bei der durch das Einpressen eines Fracfluids in eine Bohrung an dieser künstliche Risse erzeugt werden. Ziel ist es dabei, die Permeabilität in der Nähe dieser im Produktionsbereich zu erhöhen, wenn dies eine wirtschaftlichere Förderung der zu fördernden Ressource erlaubt oder gerade die Förderung erst ermöglicht. Im Englischen wird die Methode hydrofracking , fracking , fraccing , Frac'ing " oder frac jobs genannt. Die Anwendung von Fracturing-Techniken bietet sich bei allen flüssigen und gasförmigen Ressourcen an, deren Förderung durch eine geringe Permeabilität des Reservoirgesteins eingeschränkt ist, um dadurch höhere Flussraten der Fluide zu erzielen oder ehemals hohe Flussraten wiederherzustellen. Die Methode des Fracens ist in der Förderung von Erdöl und Erdgas (insbesondere bei Schiefergas) sehr verbreitet. So war diese Stimulationsmethode im Jahr 2008 mehr als 50.000mal im Einsatz. Ihre Entwicklung im Bereich der Erdöl- und Erdgasproduktion geht bis in die 1940er Jahre zurück. Erstmals wurde sie 1949 kommerziell angewendet. In anderen Bergbaubereichen ist die Anwendung sogar noch älter. Heutzutage sind etwa 90 % der Gasbohrungen in den Vereinigten Staaten gefract. Gerade in tief versenkten Formationen bietet sich hier das Fracen an, da die Permeabilität mit der Versenkung abnimmt. Eine besondere Bedeutung erhält das Fracen im Bereich des unkonventionellen Erdgases (Tight Gas, Shale Gas und Kohleflözgas), da dessen Reservoire per Definition über eine geringe Permeabilität verfügen. Anwendungen der Reservoirstimulation mittels Fracen sind außerhalb der Produktion von Erdöl und Erdgas ebenfalls geläufig: Beim Hydraulic Fracturing wird eine Stützmittelflüssigkeit ( Fracfluid ) in die Bohrung gepresst. Der hierbei im zu fracenden Bereich erreichte Druck muss dabei die geringste im Gestein anliegende Spannung überschreiten. Dabei drückt die Flüssigkeit das Gestein gegen die geringste anliegende S

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 114. Nicht dargestellt. Kapitel: Pfahlgründung, Rotary-Bohrverfahren, Tiefbohrung, Richtbohren, Eisbohrkern, Erdwärmesonde, Bohrbrunnen, Blowout, Horizontalspülbohrverfahren, Tunnelbohrmaschine, Bohrpfahlwand, Seadrill, Bohrturm, Bohrlochgeophysik, Probebohrung, Bodenverdrängungsverfahren, Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment, Bohrsäule, Rohrvortrieb, Bohrspülung, Spülpumpe, Schneckenbohrtechnik, Bohrschiff, Unwuchtbohrung, Stratameter, Tiefbohrverordnung, Glomar Challenger, DIN 4023, Kraftdrehkopf, Bohrlochvermessung, Hebewerk, Bohrwagen, Bohrprofil, Ringraum. Auszug: Das Rotary-Bohrverfahren ist ein Verfahren bei geologischen Bohrungen und wird hauptsächlich bei senkrechten oder schwach geneigten Tiefbohrungen nach Erdöl, Erdgas oder bei Geothermiebohrungen eingesetzt. Das wesentliche Merkmal des Rotary-Bohrverfahrens besteht in einem rotierenden Bohrgestänge. Während über lange Zeit des 20. Jahrhunderts mit Drehtischantrieb und einem klassischen pyramidenförmigen Turm (engl. Rick) gearbeitet wurde und viele Arbeiten manuell durchgeführt werden mussten arbeiten moderne Anlagen häufig mit Masten, das Bohrgestänge wird über einen Kraftdrehkopf angetrieben und die Arbeit ist hochmechanisiert. Das Rotary-Bohrverfahren wurde vor allem in den USA entwickelt und perfektioniert, so dass viele englischsprachige Begriffe unübersetzt im Deutschen verwendet werden. Auch in der deutschen Sprache gibt es eigene Fachbegriffe oder Fachbegriffe aus dem Bergbau, die, um die einzelnen Prozesse beim Bohren zu verstehen, erst einmal erklärt werden müssen. Schemazeichnung eines Bohrturms1. Tank bzw. Teich für die Bohrspülung 2. Rüttelsieb Shale Shakers und Fliehkraftabscheider Desilter und Desander. Hier wird das Bohrklein, also das ausgebohrte Gestein von der Bohrspülung getrennt. 3. Saugrohr der Spülpumpen 4. Spülpumpe 5. Bohrturmantrieb (meist Dieselmotoren) 6. Das Hochdruckschlauchstück zwischen Spülpumpe und Standrohr wird im Englischen Vibrating Hose genannt, weil es auf Grund der Druckstöße der Pumpe stark Schlagen oder vibrieren kann. 7. Hebewerk als Hauptzug 8. Standrohr 9. Schlauch zum Spülkopf, Kelly-Schlauch Kelly Hose 10. Goose Neck, Rohrkrümmer für den Spülschlauch 11. Kloben Traveling Block. Der Kloben ist die Unterflasche des Flaschenzugs des Hebewerks. 12. Seil des Hebewerks Drilling Line 13. Turmrollenlager Crown Block. Das Turmrollenlager ist die Oberflasche des Flaschenzugs des Hebewerks. 14. Bohrturm selbst Derrick 15. Affenbühne, Gestängebühne oder Aushängebühne Monkey Board: Hier werden durch den Bühnenmann beim Round Trip die

Produktinformationen

Titel: Erdbohrtechnik
Untertitel: Pfahlgründung, Hydraulic Fracturing, Rotary-Bohrverfahren, Tiefbohrung, Tunnelbohrmaschine, Richtbohren, Saipem 10000, Eisbohrkern, Erdwärmesonde, Bohrbrunnen, Lagerstättengesetz, Saipem 12000, Horizontalspülbohrverfahren, Bohrpfahlwand
Editor:
EAN: 9781158959303
ISBN: 978-1-158-95930-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 105g
Größe: H246mm x B189mm x T7mm
Jahr: 2012