Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Entwickler Freier Software

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: Richard Stallman, Donald Ervin Knuth, Alan Cox, Matthias Ettrich, Larry Wall, Marcelo Tos... Weiterlesen
20%
21.90 CHF 17.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: Richard Stallman, Donald Ervin Knuth, Alan Cox, Matthias Ettrich, Larry Wall, Marcelo Tosatti, John Ousterhout, Linus Torvalds, Neil J. Gunther, Damian Conway, Hans Reiser, James Gosling, Daniel Henry Holmes Ingalls, Jr., Ton Roosendaal, Eric S. Raymond, Guido van Rossum, T. V. Raman, Paul Vojta, Theodore Ts'o, Jamie Zawinski, Con Kolivas, Miguel de Icaza, Marshall Kirk McKusick, John Gilmore, Fred Fish, Fabrice Bellard, Leslie Lamport, Dries Buytaert, Carsten Haitzler, Andrew Morton, Michael Stonebraker, Audrey Tang, Yukihiro Matsumoto, Brendan Eich, Steve Coast, Jeremie Miller, Harald Welte, Christopher Montgomery, Michaela Merz, Theo de Raadt, Rasmus Lerdorf, Ulrich Drepper, Aaron Joseph Seigo, Mark Spencer, Keith Packard, Greg Kroah-Hartman, John Lilly, Michael Widenius, James Clark, Rémy Card, Miller Puckette, Jim Gettys, Tobias Ratschiller, Larry Ewing, Jordan K. Hubbard, Andrew Tridgell, Rusty Russell, David S. Miller, Michael Tiemann. Auszug: Linus Benedict Torvalds ( ; * 28. Dezember 1969 in Helsinki, Finnland) ist ein finnisch-US-amerikanischer Programmierer und Initiator des Kernels Linux, dessen Entwicklung er bis heute koordiniert. Linus Benedict Torvalds wurde am 28. Dezember 1969 in Helsinki als erstes Kind von Anna und Nils Torvalds geboren. Zum Zeitpunkt seiner Geburt waren seine Eltern noch Studenten an der Universität Helsinki und aktiv in der Studentenbewegung der 1960er Jahre. Kurze Zeit später begann seine Mutter als Übersetzerin bei der finnischen Nachrichtenagentur STT zu arbeiten, während sein Vater den Wehrdienst antrat. Heute arbeitet Nils Torvalds als Fernseh- und Rundfunkjournalist und Anna Torvalds als Grafikerin. Die Familie gehört zur schwedischsprachigen Minderheit, der Großvater väterlicherseits war der Journalist und Dichter Ole Torvalds, mütterlicherseits der Statistikprofessor Leo Waldemar Törnqvist. 16 Monate nach seiner Geburt bekam Linus Torvalds 1971 eine Schwester, Sara. Als er sieben Jahre alt war, ließen sich seine Eltern scheiden. Zwei Jahre später kam väterlicherseits sein neun Jahre jüngerer Halbbruder Leo Torvalds zur Welt. Zwei weitere Halbbrüder sollten folgen, allerdings erst zu einem Zeitpunkt, als Torvalds selbst schon Vater war. Linus Torvalds ist nach dem Chemiker Linus Carl Pauling benannt. Der Familienname Torvalds ist sehr selten. Laut eigenen Angaben ist Linus Torvalds mit allen Torvalds weltweit verwandt. Der Grund dafür ist bei seinem Großvater väterlicherseits, Ole Torvald Elis Saxberg Karanko, zu finden. Dieser nahm seinen zweiten Vornamen, der "Thors Reich" bedeutet, hängte diesem einfach ein "s" an und machte ihn zum Familiennamen. Da er dabei weder auf die finnische noch die schwedische Grammatik Rücksicht nahm, ergibt der Name nun in keiner Sprache einen Sinn und wird somit von niemanden außer den direkten Abkömmlingen von Ole Torvalds getragen. Gymnasiet Svenska normallyceum: die Schule, die Torvalds besuchteTorvalds wuchs im Helsinkier Stadttei

Produktinformationen

Titel: Entwickler Freier Software
Untertitel: Richard Stallman, Donald Ervin Knuth, Alan Cox, Matthias Ettrich, Larry Wall, Marcelo Tosatti, John Ousterhout, Linus Torvalds, Neil J. Gunther, Damian Conway, Hans Reiser, James Gosling, Daniel Henry Holmes Ingalls, Jr., Ton Roosendaal
Editor:
EAN: 9781158958191
ISBN: 978-1-158-95819-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 218g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011