Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Entscheiden in komplexen Systemen

  • Kartonierter Einband
  • 406 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Beschäftigung mit Kybernetik, Systemdenken und Komplexitätsmanagement ist das Resultat des häufig mangelhaften Realitätsbezuge... Weiterlesen
20%
111.00 CHF 88.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Beschäftigung mit Kybernetik, Systemdenken und Komplexitätsmanagement ist das Resultat des häufig mangelhaften Realitätsbezuges formaler Modellbildung und -analyse bei den "klassischen" Verfahren. Da die Annahmen der typischen Operations-Research-Methoden nur schwer mit den realen Anforderungen an die Entscheidungsunterstützung insbesondere auf der Ebene der Unternehmenspolitik in Einklang zu bringen waren und sind, machte dies die Suche nach anderen Wegen erforderlich, um mit den Charakteristika relevanter Realprobleme sachgerecht umgehen zu können. Die Beobachtung der Dynamik und Komplexität bei der Unternehmensführung führt nahezu zwangsläufig zu der Begegnung mit Kybernetik und Systemforschung. Versuche, die auftretende Komplexität zu reduzieren, haben sich als problematisch oder gar als untauglich erwiesen. Stattdessen gilt es, das benötigte Handlungsrepertoire aufzubauen, um innerhalb einer komplexen Umwelt erfolgreich agieren, aber auch reagieren zu können. Kybernetik und Systemforschung - insbesondere in der Ausprägung von System Dynamics - bieten die grundlegenden Konzepte, um diese Sachverhalte verstehen und untersuchen zu können. Sie stellen auch die Methoden zur Verfügung, Entscheidungen in komplexen Systemen zu unterstützen und den Zusammenhang zwischen komplizierten Strukturen und Systemverhalten erfahrbar zu machen. Mit dem vorliegenden Band setzt die Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialkybernetik die Tradition fort, die Vorträge ihrer wissenschaftlichen Tagungen in einer Publikation zusammenzufassen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. "Entscheiden in komplexen Systemen" war das Thema der Veranstaltung, die vom 29. und 30. September 2000 an der Universität Mannheim stattfand und die auf erfreuliche Resonanz stieß. Die in diesem Band zusammengefassten Beiträge verdeutlichen Aktualität und Lösungsmächtigkeit kybernetischer Überlegungen.

Klappentext

Die Beschäftigung mit Kybernetik, Systemdenken und Komplexitätsmanagement ist das Resultat des häufig mangelhaften Realitätsbezuges formaler Modellbildung und -analyse bei den "klassischen" Verfahren. Da die Annahmen der typischen Operations-Research-Methoden nur schwer mit den realen Anforderungen an die Entscheidungsunterstützung insbesondere auf der Ebene der Unternehmenspolitik in Einklang zu bringen waren und sind, machte dies die Suche nach anderen Wegen erforderlich, um mit den Charakteristika relevanter Realprobleme sachgerecht umgehen zu können. Die Beobachtung der Dynamik und Komplexität bei der Unternehmensführung führt nahezu zwangsläufig zu der Begegnung mit Kybernetik und Systemforschung. Versuche, die auftretende Komplexität zu reduzieren, haben sich als problematisch oder gar als untauglich erwiesen. Stattdessen gilt es, das benötigte Handlungsrepertoire aufzubauen, um innerhalb einer komplexen Umwelt erfolgreich agieren, aber auch reagieren zu können. Kybernetik und Systemforschung - insbesondere in der Ausprägung von System Dynamics - bieten die grundlegenden Konzepte, um diese Sachverhalte verstehen und untersuchen zu können. Sie stellen auch die Methoden zur Verfügung, Entscheidungen in komplexen Systemen zu unterstützen und den Zusammenhang zwischen komplizierten Strukturen und Systemverhalten erfahrbar zu machen. Mit dem vorliegenden Band setzt die Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialkybernetik die Tradition fort, die Vorträge ihrer wissenschaftlichen Tagungen in einer Publikation zusammenzufassen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. "Entscheiden in komplexen Systemen" war das Thema der Veranstaltung, die vom 29. und 30. September 2000 an der Universität Mannheim stattfand und die auf erfreuliche Resonanz stieß. Die in diesem Band zusammengefassten Beiträge verdeutlichen Aktualität und Lösungsmächtigkeit kybernetischer Überlegungen.



Inhalt

Inhalt: P. Milling, Kybernetische Überlegungen beim Entscheiden in komplexen Systemen - D. C. Lane / E. Husemann, Steering Away From Scylla, Falling Into Charybdis: The importance of recognising, simulating and challenging reinforcing loops in social systems - Systemdenken und Systemsimulation M. Schwaninger / P. Hechenblaickner, Planung aus der Sicht der neuen Kybernetik - M. Liehr, Zur Verwendbarkeit von Systemarchetypen: Systemdenken vs. Systemsimulation - J. Strohhecker, Erklärungsansätze für die Logik des Scheiterns von Unternehmensveränderungen - B. Akin, Simulation von taktischen Gestaltungsentscheidungen des Produktionsmanagements mit System Dynamics. Dargestellt am Beispiel der Bevorratungsebenenwahl - A. Korten, Integration des ressourcen- und des marktorientierten Ansatzes in einem System-Dynamics-Modell - G. Ossimitz, Systemisches Denken braucht systemische Darstellungsmittel - Kybernetische Ansätze zur Entscheidungsunterstützung: B. Schiemenz, Rekursive Strukturen und Problemlösungen - B. Kroll, Frühwarnung und Gegensteuerung in Wirtschaftssystemen - P. Balve, Das Modell wandlungsfähiger Auftragsmanagementsysteme als Analyse- und Gestaltungsrahmen in Veränderungsprozessen - V. Potocan / M. Mulej / S. Kajzer, Standardisierung der Entscheidungsprozesse in komplexen und komplizierten Geschäftssystemen: zwischen der echten und der scheinbaren Ganzheitlichkeit - R. Pfeiffer, Die Findung des besten Unternehmens in einem Benchmarking-Wettbewerb - H. Grote, Hohe Produktivität in selbstorganisierten Organisationsstrukturen. Komplexitätsbeherrschung mit Managementkybernetik - J. Westphal, Organisationskybernetik in der Produktionslogistik - Lernen und Wissensmanagement in Organisationen: A. Größler / F. Mickeler, Simulation verschiedener Formen organisationaler Lernprozesse - F. E. P. Wilms, Multipersonelle Konstruktion von Wirkungsgefügen - U. Bilello, Verarbeitung von Wissen in Organisationen - R. B. Bouncken, Wissensmanagement bei Kompetenzzentren der Transnationalen Unternehmung - Komplexitätsbewältigung in wirtschaftlichen und sozialen Systemen: M. Stüttgen, Komplexe adaptive Systeme; oder was wir von der Komplexitätstheorie für die Organisation von Unternehmen lernen können - R. Schwarz / J. Schreyer, Modellexperimente für Produktentwicklungsprozesse in der Autoindustrie mittels GERT-Netzwerken - T. Spengler / M. Schröter, Systemdynamische Ansätze für ein stoffstrombasiertes Supply Chain Management; dargestellt am Beispiel der Elektronikindustrie - M. Fischer, Balanced Scorecard: Ein Instrument zur Komplexitätsbewältigung? - N. Brachthäuser, Entscheidungen unter den Sachzwängen der Volkswirtschaftssysteme

Produktinformationen

Titel: Entscheiden in komplexen Systemen
Untertitel: Wissenschaftliche Jahrestagung der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialkybernetik vom 29. und 30. September 2000 in Mannheim
Editor:
EAN: 9783428106837
ISBN: 978-3-428-10683-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 406
Gewicht: 634g
Größe: H235mm x B164mm x T28mm
Jahr: 2002