Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ende des Wachstums - Arbeit ohne Ende?

  • Kartonierter Einband
  • 226 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band dokumentiert die Beiträge der vierten Tagung in der Reihe "Wirtschaft und Gesellschaft", die gemeinsam von der ... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der Band dokumentiert die Beiträge der vierten Tagung in der Reihe "Wirtschaft und Gesellschaft", die gemeinsam von der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) Heidelberg und vom Nell-Breuning-Institut der Hochschule St. Georgen in Frankfurt/M. organisiert wurde. Die Beiträge fragen nach den Herausforderungen für Arbeit und Beschäftigung, wenn Wirtschaftswachstum geringer wird oder gar ausbleibt, und nach Konzepten für eine Transformation der Arbeitsgesellschaft. Ändert sich nichts an den bestehenden Wirtschafts- und Arbeitsmodellen, könnte das Ausbleiben von Wachstum als Katastrophe wahrgenommen werden. Ein Übergang in eine Postwachstumsgesellschaft erfordert daher neue Herangehensweisen. Die Tagung beleuchtet die Zukunft der Care-Arbeit, neue Arbeitszeitmodelle und Fragen der sozialen Sicherung ebenso wie das Arbeiten in alternativen Wirtschaftsformen und fragt: Was bedeutet "gute Arbeit" auf dem Weg zu einer Wirtschaft ohne Wachstum? Inhalt Einleitung - Hans Diefenbacher, Volker Teichert: Braucht der Arbeitsmarkt der Zukunft Wachstum? - Mascha Madörin: Überlegungen zur Zukunft der Care-Arbeit - Jürgen Rinderspacher: Arbeitszeiten und die Nullwachstumsgesellschaft. Möglichkeiten und Grenzen - Andreas Hoff: Von der Vollarbeitszeit zur Wahlarbeitszeit - Christine Ax: Das Handwerk der Transformation - Michael Opielka: Der Wohlfahrtsstaat in der Postwachstumsgesellschaft - Brigitte Kratzwald: Commoning: Selbstbestimmtes Arbeiten als zukunftsweisende Praxis? - Birgit Blättel-Mink: Arbeit in der Postwachstumsgesellschaft

Autorentext
Hans Diefenbacher, geb. 1954, Dr. rer. pol., lehrt als Professor für VWL an der Universität Heidelberg und ist stellvertretender Leiter der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST); zahlreiche Publikationen.

Zusammenfassung
Der Band dokumentiert die Beiträge der vierten Tagung in der Reihe Wirtschaft und Gesellschaft, die gemeinsam von der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) Heidelberg und vom Nell-Breuning-Institut der Hochschule St. Georgen in Frankfurt/M. organisiert wurde. Die Beiträge fragen nach den Herausforderungen fu¨r Arbeit und Beschäftigung, wenn Wirtschaftswachstum geringer wird oder gar ausbleibt, und nach Konzepten fu¨r eine Transformation der Arbeitsgesellschaft. Ändert sich nichts an den bestehenden Wirtschafts- und Arbeitsmodellen, könnte das Ausbleiben von Wachstum als Katastrophe wahrgenommen werden. Ein Übergang in eine Postwachstumsgesellschaft erfordert daher neue Herangehensweisen. Die Tagung beleuchtet die Zukunft der Care-Arbeit, neue Arbeitszeitmodelle und Fragen der sozialen Sicherung ebenso wie das Arbeiten in alternativen Wirtschaftsformen und fragt: Was bedeutet gute Arbeit auf dem Weg zu einer Wirtschaft ohne Wachstum? Inhalt Einleitung • Hans Diefenbacher, Volker Teichert: Braucht der Arbeitsmarkt der Zukunft Wachstum? • Mascha Madörin: Überlegungen zur Zukunft der Care-Arbeit • Jürgen Rinderspacher: Arbeitszeiten und die Nullwachstumsgesellschaft. Möglichkeiten und Grenzen • Andreas Hoff: Von der Vollarbeitszeit zur Wahlarbeitszeit • Christine Ax: Das Handwerk der Transformation • Michael Opielka: Der Wohlfahrtsstaat in der Postwachstumsgesellschaft • Brigitte Kratzwald: Commoning: Selbstbestimmtes Arbeiten als zukunftsweisende Praxis? • Birgit Blättel-Mink: Arbeit in der Postwachstumsgesellschaft

Produktinformationen

Titel: Ende des Wachstums - Arbeit ohne Ende?
Untertitel: Arbeiten in einer Postwachstumsgesellschaft
Editor:
EAN: 9783731612544
ISBN: 978-3-7316-1254-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Metropolis
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 226
Gewicht: 306g
Größe: H208mm x B135mm x T16mm
Veröffentlichung: 01.05.2017
Jahr: 2017
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen