Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

ZONE / ZÓNA

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Gedichtzyklus »Zone« entstand, nachdem Most (Brüx), eine böhmische Stadt von 1260, dem Braunkohletagebau geopfert wurde. An ih... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Gedichtzyklus »Zone« entstand, nachdem Most (Brüx), eine böhmische Stadt von 1260, dem Braunkohletagebau geopfert wurde. An ihre Stelle trat eine Kraterlandschaft, bewohnt von Schaufelradbaggern. »Die schwarze Grube, wohin alles unwiederbringlich fällt« wurde poetische Imagination einer Unterwelt und Apokalypse.

Die Zone, ein Zyklus von 49 Gedichten, hat zum realen Hintergrund die Devastierung des alten Most (Brüx), einer 1260 gegründeten nordböhmischen Stadt, die in den 1960er Jahren dem Braunkohletagebau geopfert wird. An ihre Stelle tritt eine riesige Kraterlandschaft, bewohnt von Schaufelradbaggern. »Die schwarze Grube, / wohin alles unwiederbringlich fällt«, wird zur dichterischen Imagination der Unterwelt, von Apokalypse und Jüngstem Gericht, zu einer Reise durch Raum und Zeit. Der Dichter kehrt in die Zone zurück, um die Bilanz seines Lebens zu ziehen, über das Schicksal der Welt nachzudenken, nach der Wahrheit zu suchen. Er steigt in die »ewige schwarze Finsternis« hinab, wandelt wie der Pilger aus Komenskýs Das Labyrinth der Welt durch Dantes Hölle, durch Conrads Herz der Finsternis. »Ein Vogelschwarm kreist über uns, die Schnäbel stoßen Gesang hervor./ Wir erblicken den sagenhaften Archeopteryx.« Er begreift: Die ökologische Havarie spielt sich im Menschen ab. Im Angesicht gegenwärtigen Weltzustandes eine alarmierende Erkenntnis.

Eduard Schreiber (Radonitzer), geb. 1939 in Böhmen. Autor, Filmregisseur, Übersetzer. Studium der Literatur und Publizistik in Leipzig, Promotion, bis 1990 Regisseur bei der DEFA, fast 50 Dokumentarfilme für Kino und Fernsehen. Arbeiten zur Filmtheorie und Filmgeschichte. Nachdichter, Übersetzer, Herausgeber aus dem Tschechischen. Mehrere Bände tschechischer Poesie und Prosa (Kundera, Juli, Listopad, Souková), Nachdichtungen in Anthologien und Zeitschriften u.a. von Biebl, Blatný, Halas, Mahen, Mikuláek, Milota, Nezval, Seifert, Souková, Suda, tyrský, Theer, Vanura, Voskovec. Gemeinsam mit Ludvík Kundera zwei Bände tschechischer Dichtung innerhalb der »Tschechischen Bibliothek« und eine Brünn-Anthologie. Mitglied der tschechischen Künstlervereinigung »Q«. Lebt in Wilhelmshorst.

Produktinformationen

Titel: ZONE / ZÓNA
Untertitel: Dichtung Tschechisch/Deutsch. Übertragen von Eduard Schreiber und mit einem Essay von Radonitzer
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783965870147
ISBN: 978-3-96587-014-7
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Arco
Herausgeber: Arco Verlag GmbH
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 160
Veröffentlichung: 24.02.2021
Jahr: 2020