Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die kleinräumige Analyse sozialer Strukturen und Disparitäten

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Sowohl die amtliche als auch die nicht-amtliche Sozialberichterstattung hat in Deutschland sta... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Sowohl die amtliche als auch die nicht-amtliche Sozialberichterstattung hat in Deutschland stark an Bedeutung gewonnen. Dabei stehen entweder einzelne Lebensbereiche der Bevölkerung, bestimmte soziale Gruppen, Bedarfslagen oder gesamtgesellschaftliche Probleme im Untersuchungsfokus. Auffällig ist hierbei die deutliche Rückbesinnung auf die Raumbezogenheit sozialer Phänomene. Kleinräumige Analysen von kommunalen Sozialstrukturen oder regionale Vergleichsanalysen haben dementsprechend stark zugenommen. Sozialraumanalytische Verfahren liefern das Rüstzeug für die Beschreibung, Klassifikation und Präsentation sozialstatistischer Daten über städtische Teilgebiete oder Regionen. In diesem Buch wird eine faktorialökologische Untersuchung am Beispiel der Stadt Bochum vorgestellt. Dieser Untersuchungstypus stellt den methodischen Standard moderner Sozialraumanalysen dar. Die datentechnischen Voraussetzungen und methodischen Schritte sowie die Ergebnismuster werden dabei exemplarisch nachgezeichnet. Auf die wichtigsten Hintergründe dieser Forschungsdisziplin wird in kompakter Form eingegangen. Das Buch bietet einen schnellen, unkomplizierten und praktisch orientierten Einstieg in die Thematik und richtet sich insbesondere an Sozialstatistiker in Kommunen oder Beratungsinstituten, Studenten und alle interessierten Personen.

Autorentext

Dipl. Soz.-wiss.: Studium der Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum (Fachrichtung Angewandte Sozialforschung); verschiedene Tätigkeiten in Lehre und Forschung an der Ruhr-Universität; Geschäftsführer des Instituts für Sozial- und Bildungsanalysen - Braun, Feldmann, Hartkopf GbR - in Waltrop.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Sowohl die amtliche als auch die nicht-amtliche Sozialberichterstattung hat in Deutschland stark an Bedeutung gewonnen. Dabei stehen entweder einzelne Lebensbereiche der Bevölkerung, bestimmte soziale Gruppen, Bedarfslagen oder gesamtgesellschaftliche Probleme im Untersuchungsfokus. Auffällig ist hierbei die deutliche Rückbesinnung auf die Raumbezogenheit sozialer Phänomene. Kleinräumige Analysen von kommunalen Sozialstrukturen oder regionale Vergleichsanalysen haben dementsprechend stark zugenommen. Sozialraumanalytische Verfahren liefern das Rüstzeug für die Beschreibung, Klassifikation und Präsentation sozialstatistischer Daten über städtische Teilgebiete oder Regionen. In diesem Buch wird eine faktorialökologische Untersuchung am Beispiel der Stadt Bochum vorgestellt. Dieser Untersuchungstypus stellt den methodischen Standard moderner Sozialraumanalysen dar. Die datentechnischen Voraussetzungen und methodischen Schritte sowie die Ergebnismuster werden dabei exemplarisch nachgezeichnet. Auf die wichtigsten Hintergründe dieser Forschungsdisziplin wird in kompakter Form eingegangen. Das Buch bietet einen schnellen, unkomplizierten und praktisch orientierten Einstieg in die Thematik und richtet sich insbesondere an Sozialstatistiker in Kommunen oder Beratungsinstituten, Studenten und alle interessierten Personen.

Produktinformationen

Titel: Die kleinräumige Analyse sozialer Strukturen und Disparitäten
Untertitel: Eine faktorialökologische Untersuchung am Beispiel der Stadt Bochum
Autor:
EAN: 9783639451795
ISBN: 978-3-639-45179-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 159g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Veröffentlichung: 01.08.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.