Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

West of Midpoint (Premium, hochwertiger DIN A2 Wandkalender 2022, Kunstdruck in Hochglanz)

  • Kalender (Kal)
  • 14 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
John Steinbeck gab ihr in seinem Roman Früchte des Zorns den Namen Mother Road. Der legendäre Highway 66 verband Chicago mit Los A... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Sie sparen CHF 19.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

John Steinbeck gab ihr in seinem Roman Früchte des Zorns den Namen Mother Road. Der legendäre Highway 66 verband Chicago mit Los Angeles und war bis zum Bau der Interstates, die fast parallel zur 66 verliefen, der wohl berühmteste und wichtigste Highway der Vereinigten Staaten. Unzählige Menschen nutzten ihn in den 20er bis 70er Jahren, sei es um im Goldenen Westen ihr Glück zu suchen, sei es um den Kräften der Natur in Form von langjährigen Sandstürmen in Oklahoma zu entfliehen oder als sonnenhungriger Tourist auf dem Weg nach Kalifornien. Die legendären Straßenkreuzer aus Detroit prägten das Bild der Mother Road in den 50er und 60er Jahren, die Neonschilder der Motels, Kinos und Diners beleuchteten in Orten wie Tucumcari, Santa Rosa, Grants, Holbrook, Williams, Albuquerque oder Seligman die Nacht. Heutzutage sind nur noch wenige davon entlang der Historic Route 66, wie die Straße inzwischen heißt, zu sehen. Nur einige hundert Meilen der ursprünglichen 66 existieren noch, Motels sind geschlossen oder gänzlich verfallen, ebenso unzählige Tankstellen, deren ausgediente Zapfsäulen noch heute als stumme Zeugen der Vergangenheit vor sich hin rosten. Aber die 66 ist nicht tot - es gibt sie noch, die old-fashioned Motels, Kinos und Diners. Wenige zwar, aber ihre Besitzer versuchen, die Legende zu bewahren oder wieder zu beleben und damit die Geschichte der Route 66 fortzuschreiben. Einige der schönsten Motive haben wir in diesem Kalender zusammengestellt. West of Midpoint führt Sie nach Texas, New Mexico, Arizona und Kalifornien, dem vielleicht schönsten Abschnitt der Old Route 66, die heute für Freiheit und Abenteuer und für sentimentale Nostalgie steht - eine Traumstraße für Biker und Autotouristen. Get your kicks ... Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht. PREMIUM-LINIE mit Kunstdrucken im Hochglanzformat in Museumsqualität. Stabile Rückwand mit 2 innovativen Einstecktaschen für eine optimale Präsentation an der Wand EINZELFERTIGUNG mit hochwertigen Materialien in Deutschland (Made in Germany) Damit die Papierbogen glatt an der Wand hängen hat dieser hochwertige Kalender innovative Einstecktaschen. Sie schützen die großen Blätter vor Luftfeuchte-Effekten. Papier ist ein natürliches Material. Die Fasern reagieren auf Raumklimaschwankungen. Die Einsteckecken sollten daher nicht entfernt werden. Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.

Klappentext

John Steinbeck gab ihr in seinem Roman "Früchte des Zorns" den Namen "Mother Road". Der legendäre Highway 66 verband Chicago mit Los Angeles und war bis zum Bau der Interstates, die fast parallel zur 66 verliefen, der wohl berühmteste und wichtigste Highway der Vereinigten Staaten. Unzählige Menschen nutzten ihn in den 20er bis 70er Jahren, sei es um im "Goldenen Westen" ihr Glück zu suchen, sei es um den Kräften der Natur in Form von langjährigen Sandstürmen in Oklahoma zu entfliehen oder als sonnenhungriger Tourist auf dem Weg nach Kalifornien. Die legendären "Straßenkreuzer" aus Detroit prägten das Bild der "Mother Road" in den 50er und 60er Jahren, die Neonschilder der Motels, Kinos und Diners beleuchteten in Orten wie Tucumcari, Santa Rosa, Grants, Holbrook, Williams, Albuquerque oder Seligman die Nacht. Heutzutage sind nur noch wenige davon entlang der "Historic Route 66", wie die Straße inzwischen heißt, zu sehen. Nur einige hundert Meilen der ursprünglichen 66 existieren noch, Motels sind geschlossen oder gänzlich verfallen, ebenso unzählige Tankstellen, deren ausgediente Zapfsäulen noch heute als stumme Zeugen der Vergangenheit vor sich hin rosten.
Aber die 66 ist nicht tot - es gibt sie noch, die old-fashioned Motels, Kinos und Diners. Wenige zwar, aber ihre Besitzer versuchen, die Legende zu bewahren oder wieder zu beleben und damit die Geschichte der Route 66 fortzuschreiben.
Einige der schönsten Motive haben wir in diesem Kalender zusammengestellt. "West of Midpoint" führt Sie nach Texas, New Mexico, Arizona und Kalifornien, dem vielleicht schönsten Abschnitt der "Old Route 66", die heute für Freiheit und Abenteuer und für sentimentale Nostalgie steht - eine Traumstraße für Biker und Autotouristen.
Get your kicks ...

Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.
PREMIUM-LINIE mit Kunstdrucken im Hochglanzformat in Museumsqualität. Stabile Rückwand mit 2 innovativen Einstecktaschen für eine optimale Präsentation an der Wand
EINZELFERTIGUNG mit hochwertigen Materialien in Deutschland (Made in Germany)
Damit die Papierbogen glatt an der Wand hängen hat dieser hochwertige Kalender innovative Einstecktaschen.
Sie schützen die großen Blätter vor Luftfeuchte-Effekten. Papier ist ein natürliches Material.
Die Fasern reagieren auf Raumklimaschwankungen. Die Einsteckecken sollten daher nicht entfernt werden.
Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.

Produktinformationen

Titel: West of Midpoint (Premium, hochwertiger DIN A2 Wandkalender 2022, Kunstdruck in Hochglanz)
Untertitel: Auf der Route 66 von Texas nach Kalifornien (Monatskalender, 14 Seiten )
Autor:
EAN: 9783673021084
ISBN: 978-3-673-02108-4
Format: Kalender (Kal)
Hersteller: Calvendo
Herausgeber: Calvendo
Anzahl Seiten: 14
Gewicht: 1280g
Größe: H425mm x B594mm x T10mm
Jahr: 2021
Untertitel: Deutsch
Auflage: 9. Edition 2021

Weitere Produkte aus der Reihe "CALVENDO Orte"