Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Verhältnis der Verlage Fischer und Suhrkamp vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg

  • Geheftet
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,5, Ph... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,5, Philipps-Universität Marburg (Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Historie des deutschen Verlagswesens wurde durch zwei der bedeutendsten Verlage unserer heutigen Zeit geprägt: der Samuel Fischer Verlag und der Suhrkamp Verlag. Doch nicht nur mit ihren beiden Verlagsleitern, die mit Bedachtsamkeit ihre Aufgaben ausgeführt hatten, auch mit ihren namhaften Autoren gewannen diese Verlage vielschichtige Anerkennung. Gegründet von Samuel Fischer im Jahre 1886, musste der S. Fischer Verlag gegen viele Hürden Widerstand leisten und sich später durch das Dritte Reich führen lassen. Zufolge der Begegnung Peter Suhrkamps mit dem Fischer Verlag begann nicht nur eine bereitwillige Geschäftsbeziehung, sondern auch eine vertrauensvolle Freundschaft zwischen ihm und der Fischer Familie, die jedoch wegen Unehrlichkeiten und falschen Entscheidungen zerbrach.

Produktinformationen

Titel: Das Verhältnis der Verlage Fischer und Suhrkamp vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg
Untertitel: Die Flucht und die Verletzung des Vertrauens
Autor:
EAN: 9783656839156
ISBN: 978-3-656-83915-6
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 40g
Größe: H213mm x B149mm x T4mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage