Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Übertragung von Wirtschaftsgütern im Ertragsteuerrecht

  • Kartonierter Einband
  • 80 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Grundsätzlich ist die Übertragung von Wirtschaftsgütern steuerpflichtig. Durch 6 Abs. 5 EStG wird jedoch die steuerneutrale Übertr... Weiterlesen
20%
39.50 CHF 31.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Grundsätzlich ist die Übertragung von Wirtschaftsgütern steuerpflichtig. Durch 6 Abs. 5 EStG wird jedoch die steuerneutrale Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern ermöglicht. 6 Abs. 5 S. 3 EStG bildet somit eine geeignete Grundlage für eine Unternehmensumstrukturierung im Zusammenhang mit gewerblich geprägten Personengesellschaften. Allerdings ließ der Gesetzgeber an mehreren Stellen Punkte offen, weshalb die Auslegung der gesetzlichen Norm teilwiese sehr umstritten ist. Auch ein BMF-Schreiben zur Klärung der Zweifelsfragen in Bezug auf die Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern führte nicht zur erwünschten Klarstellung der Anwendungsprobleme. Ziel dieser Arbeit ist es folglich, die unter 6 Abs. 5 S. 3 EStG dargestellten Möglichkeiten der Übertragung von Wirtschaftsgütern zu erläutern, um anschließend Stellung zur o.g. Auffassung der Finanzverwaltung zu nehmen. Diese wird letztendlich unter Berücksichtigung aller bislang unklaren Punkte kritisch gewürdigt. Zudem wird Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung genommen, um abschließend alternative Gestaltungsmöglichkeiten darzustellen.

Autorentext

Ellen Schmid (B.A.) studierte Internationale Betriebswirtschaft an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Aalen mit dem Schwerpunkt nationales und internationales Steuerrecht. Derzeit absolviert sie den Master in Business Administration an der Universität Passau mit dem Schwerpunkt Accounting, Finance, Taxation.



Klappentext

Grundsätzlich ist die Übertragung von Wirtschaftsgütern steuerpflichtig. Durch § 6 Abs. 5 EStG wird jedoch die steuerneutrale Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern ermöglicht. § 6 Abs. 5 S. 3 EStG bildet somit eine geeignete Grundlage für eine Unternehmensumstrukturierung im Zusammenhang mit gewerblich geprägten Personengesellschaften. Allerdings ließ der Gesetzgeber an mehreren Stellen Punkte offen, weshalb die Auslegung der gesetzlichen Norm teilwiese sehr umstritten ist. Auch ein BMF-Schreiben zur Klärung der Zweifelsfragen in Bezug auf die Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern führte nicht zur erwünschten Klarstellung der Anwendungsprobleme. Ziel dieser Arbeit ist es folglich, die unter § 6 Abs. 5 S. 3 EStG dargestellten Möglichkeiten der Übertragung von Wirtschaftsgütern zu erläutern, um anschließend Stellung zur o.g. Auffassung der Finanzverwaltung zu nehmen. Diese wird letztendlich unter Berücksichtigung aller bislang unklaren Punkte kritisch gewürdigt. Zudem wird Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung genommen, um abschließend alternative Gestaltungsmöglichkeiten darzustellen.

Produktinformationen

Titel: Die Übertragung von Wirtschaftsgütern im Ertragsteuerrecht
Untertitel: Unter besonderer Beachtung des § 6 Abs. 5 S. 3 EStG
Autor:
EAN: 9783639472547
ISBN: 978-3-639-47254-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 80
Gewicht: 137g
Größe: H221mm x B151mm x T7mm
Jahr: 2013