Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Leserbriefe in Tageszeitungen der DDR

  • Kartonierter Einband
  • 328 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band beschäftigt sich mit der Funktion von Leserzuschriften in der ehemaligen DDR. In der zeitgeschichtlichen Analyse werden d... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Band beschäftigt sich mit der Funktion von Leserzuschriften in der ehemaligen DDR. In der zeitgeschichtlichen Analyse werden die pressepolitischen und journalistikwissenschaftlichen Vorgaben für die Analyse von Leserbriefen aufgearbeitet, gleichzeitig wird ihre Umsetzung in der redaktionellen Praxis untersucht. Die systematische Auswertung von nahezu 4000 veröffentlichten Leserzuschriften und die Recherchen in verschiedenen Zeitungsredaktionen geben nicht nur einen Einblick in typische Funktionsweisen und Strukturprobleme der Pressearbeit in der DDR, sondern können darüber hinaus zum Verständnis des gesellschaftlichen Alltags und der Herrschaftsausübung im SED-Staat beitragen.

Autorentext

Ellen Bos ist Wissenschaftliche Assistentin am Geschwister-Scholl-Institut für Politische Wissenschaft der Universität München.



Klappentext

Der Band beschäftigt sich mit der Funktion von Leserzuschriften in der ehemaligen DDR. In der zeitgeschichtlichen Analyse werden die pressepolitischen und journalistikwissenschaftlichen Vorgaben für die Analyse von Leserbriefen aufgearbeitet, gleichzeitig wird ihre Umsetzung in der redaktionellen Praxis untersucht. Die systematische Auswertung von nahezu 4000 veröffentlichten Leserzuschriften und die Recherchen in verschiedenen Zeitungsredaktionen geben nicht nur einen Einblick in typische Funktionsweisen und Strukturprobleme der Pressearbeit in der DDR, sondern können darüber hinaus zum Verständnis des gesellschaftlichen Alltags und der Herrschaftsausübung im SED-Staat beitragen.



Inhalt

Einleitung - Grenzen der Auseinandersetzung mit dem Prinzip Massenverbundenheit an der Fakultät bzw. Sektion Journalistik der Karl-Marx-Universität Leipzig - Zur Konzeption des Prinzips Massenverbundenheit: Pressepolitik der SED und Journalistische Theorie - Die Presse- bzw. Medienpolitik der SED - Die journalistische Theorie - Zur Realisierung des Prinzips Massenverbundenheit: Die Arbeit mit den Leserbriefen - Die Organisation der Leserbriefarbeit in den Redaktionen - Die veröffentlichten Leserzuschriften - Schlußbetrachtung - Ausblick.

Produktinformationen

Titel: Leserbriefe in Tageszeitungen der DDR
Untertitel: Zur "Massenverbundenheit" der Presse 1949-1989
Autor:
EAN: 9783531123769
ISBN: 978-3-531-12376-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 328
Gewicht: 477g
Größe: H229mm x B152mm x T17mm
Jahr: 1992
Auflage: 1993

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Sozialwissenschaft"