Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zwischensprachliche Äquivalenz in der lexikalischen Semantik

  • Kartonierter Einband
  • 296 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Monographie wird das Problem der zwischensprachlichen Äquivalenz unter dem Aspekt des Lexikons und des Textes untersucht un... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In der Monographie wird das Problem der zwischensprachlichen Äquivalenz unter dem Aspekt des Lexikons und des Textes untersucht und Möglichkeiten einer neuen Bearbeitung dieser Frage - aus der Sicht der kontrastiven Linguistik - aufgezeigt. Grundsätzlich neu ist die Interpretation der äquivalenten Beziehungen zwischen den Lexiken zweier Sprachen auf der Basis der Beziehungen zwischen einer lexikalischen Einheit und einem prototypisch strukturierten lexikalisch-semantischen Feld. Es wird gezeigt, daß der Prozeß der Feststellung äquivalenter Beziehungen im Wörterbuch und im Text verschieden ist. Die Analyse basiert auf einem Vergleich lexikalisch-semantischer Bereiche des Russischen und Deutschen und wird auf der Ebene des isolierten Wortes, der lexikalisch-semantischen Gruppen und der lexikalisch-semantischen Systeme durchgeführt. Die Monographie erscheint in russischer Sprache.

Autorentext

Die Autorin: Elizaveta Kotorova, geboren 1954 in Tomsk (Rußland), studierte Germanistik, Russistik, Allgemeine Sprachwissenschaft und Vergleichende Typologie in Tomsk und Moskau. Sie promovierte 1983 an der Lomonossow-Universität Moskau mit einer vergleichenden Untersuchung der Metaphorik im Russischen und Deutschen. Von 1994 bis 1996 war sie als Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung im Institut für Slawistik der Humboldt-Universität zu Berlin tätig. 1998 erfolgte die Habilitation an der Lomonossow-Universität Moskau. Seit 1989 ist Elizaveta Kotorova Dozentin an der Pädagogischen Universität Tomsk.



Zusammenfassung
quot;Es handelt sich um eine gut fundierte und aufschlußreiche Arbeit, die voll in der linguistischen Forschungstradition des Herkunftslandes steht." (Bela Brogyanyi, Germanistik)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Der Begriff der zwischensprachlichen Äquivalenz in semantischen Theorien - Äquivalenz im Wörterbuch und im Text - Die zwischensprachlichen Beziehungen auf der Ebene eines isolierten Wortes: Zeichen, Signifikat, Denotat - Synonymie und Antonymie aus kontrastiver Sicht - Methoden der mathematischen Statistik beim Vergleich der wichtigsten Charakteristika der lexikalisch-semantischen Sphäre einer Sprache.

Produktinformationen

Titel: Zwischensprachliche Äquivalenz in der lexikalischen Semantik
Untertitel: Eine vergleichende Studie des Russischen und Deutschen
Autor:
EAN: 9783631328507
ISBN: 978-3-631-32850-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 296
Gewicht: 401g
Größe: H208mm x B146mm x T20mm
Jahr: 1998
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen