Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Realsatire und Lebensbewältigung

  • Kartonierter Einband
  • 596 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die mitten im Krieg eingeführte Postleitzahl (PLN=Postleitnummer) bot Werner Krauss den Aufhänger für seine satirische Auseinander... Weiterlesen
20%
140.00 CHF 112.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die mitten im Krieg eingeführte Postleitzahl (PLN=Postleitnummer) bot Werner Krauss den Aufhänger für seine satirische Auseinandersetzung mit dem deutschen Faschismus. Unter der ständigen Drohung, wegen seiner Widerstandstätigkeit in der "Roten Kapelle" hingerichtet zu werden, gelang es dem Romanisten, schreibend seine persönliche Situation zu bewältigen. Er gewann zugleich aus vielen Einzelheiten der Zeitrealität auf Gegenwirkung zielende Analysen des Nationalsozialismus. Elisabeth Fillmann geht vielen Fragen, die das oft gerühmte Werk des später in der DDR lebenden Aufklärungsforschers bisher aufwarf und es als schwierig gelten ließen, auf den Grund und arbeitet den Gegenentwurf gegen die (faschistisch-kapitalistische) Entfremdung heraus, den Krauss auch aus den Erlebnissen im Widerstand bezog.

Autorentext

Die Autorin: Elisabeth Fillmann studierte in Mainz Germanistik, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften und Buchwesen. Seit mehreren Jahren ist sie im Rahmen einer Maßnahme zur Verbesserung der Lehre Tutorin am Deutschen Institut der Universität Mainz und führt Anfangssemester an die Literaturwissenschaft heran. Daneben ist sie in Idar-Oberstein als Dozentin an der Volkshochschule tätig.



Klappentext

Die mitten im Krieg eingeführte Postleitzahl (PLN=Postleitnummer) bot Werner Krauss den Aufhänger für seine satirische Auseinandersetzung mit dem deutschen Faschismus. Unter der ständigen Drohung, wegen seiner Widerstandstätigkeit in der «Roten Kapelle» hingerichtet zu werden, gelang es dem Romanisten, schreibend seine persönliche Situation zu bewältigen. Er gewann zugleich aus vielen Einzelheiten der Zeitrealität auf Gegenwirkung zielende Analysen des Nationalsozialismus. Elisabeth Fillmann geht vielen Fragen, die das oft gerühmte Werk des später in der DDR lebenden Aufklärungsforschers bisher aufwarf und es als schwierig gelten ließen, auf den Grund und arbeitet den Gegenentwurf gegen die (faschistisch-kapitalistische) Entfremdung heraus, den Krauss auch aus den Erlebnissen im Widerstand bezog.



Zusammenfassung
quot;Fillmanns Arbeit bietet zur Deutung von 'PLN' die wohl bis dato genaueste Biographie des Romanisten." (Fritz Rudolf Fries, Junge Welt)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Biographischer Überblick - Textkritik - Der Niederschlag der Gruppe Schulze-Boysen/Harnack in PLN - Die Analyse des Nationalsozialismus, die Krauss aus Detailphänomenen der Zeit - oft gespiegelt in Zeitungsartikeln - entwickelt, besonders «Postsachen» - Die Kritik der «dt. Innerlichkeit» - Literaturtheoretisches zu PLN.

Produktinformationen

Titel: Realsatire und Lebensbewältigung
Untertitel: Studien zu Entstehung und Leistung von Werner Krauss' antifaschistischem Roman «PLN. Die Passionen der halykonischen Seele»
Autor:
EAN: 9783631492635
ISBN: 978-3-631-49263-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 596
Gewicht: 772g
Größe: H211mm x B151mm x T33mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.