Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Humanities - Geisteswissenschaften Sciences humaines

  • Kartonierter Einband
  • 372 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Einführung in die Theorie und vor allem in die Praxis der Geisteswissenschaften, ein "bestseller" in Skandinavien,... Weiterlesen
20%
56.00 CHF 44.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Diese Einführung in die Theorie und vor allem in die Praxis der Geisteswissenschaften, ein "bestseller" in Skandinavien, orientiert frei von Wissenschaftsjargon über die grundlegenden Fragestellungen und Methoden. Sie hilft bei der Reflexion über die alltägliche Praxis in den Geisteswissenschaften und ist ein ideales Buch für Studienanfänger und für das Studium generale.

quot;The humanities", "Les sciences humaines": Die "Wissenschaften vom Menschen" heißen in anderen Sprachen diejenigen Fächer, die im deutschen Sprachraum als Geisteswissenschaften bezeichnet werden. Dieser Begriff ist vielleicht geeigneter als der deutsche, den weitreichenden Anspruch dieser großen Gruppe von Fächern auszudrücken, die in diesem Buch als eine Einheit gesehen wird. Was sind und zu welchem Nutzen studiert man Geisteswissenschaften? Welche Rolle spielen sie in der modernen Gesellschaft? Vor dem Hintergrund dieser Fragen schildert der Autor in drei Kapiteln die Theorie und Praxis der Geisteswissenschaften: ihre Geschichte seit ihrer Entstehung zu Beginn des 19. Jahrhunderts; ihre zentralen, fächerübergreifenden Probleme und ragestellungen (z.B. das Verhältnis zwischen Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften; was sind "Paradigmen"?; Wissenschaft und Geschlecht; Wissen und Werten - die Frage der Objektivität; Erklären und Verstehen; der korrekte Text), schließlich die wichtigsten Modelle und Methoden (Rhetorik, Semiotik, Hermeneutik, Positivismus, Marxismus, Strukturalismus, Dekonstruktion). Der Autor führt die z. T. komplexen wissenschaftstheoretischen Debatten auf die einfachen Grundfragen zurück und kann so ebenso verständlich wie eindrucksvoll zeigen, dass der Anspruch der Geisteswissenschaften auf eine tragende Rolle in der modernen, medienorientierten Gesellschaft nach wie vor gültig ist. Dieses Buch bietet einen guten Einstieg ins Studium, nicht nur für diejenigen, die ein geisteswissenschaftliches Fach gewählt haben.

Autorentext
Der Autor: Søren Kjørup, geb. 1943 in Kopenhagen; Studium der Literatur- und Filmwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte in Kopenhagen und Berlin; Forschungsaufenthalte in Harvard; Professor für Geschichte und Theorie der Geisteswissenschaften an der Universität Roskilde, Dänemark seit 1974; Gastprofessuren in Trondheim und Bergen (Norwegen); Veröffentlichungen u.a. über Ästhetik, Filmsemiotik, Literatur und Wissenschaftstheorie.

Klappentext

Was sind und zu welchem Nutzen studiert man Geisteswissenschaften? Diese Einführung in die Theorie und vor allem in die Praxis der Geisteswissenschaften, ein »bestseller« in Skandinavien, orientiert frei von Wissenschaftsjargon über die grundlegenden Fragestellungen und Methoden. Sie hilft bei der Reflexion über die alltägliche Praxis in den Geisteswissenschaften und ist ein ideales Buch für Studienanfänger und für das Studium generale.



Zusammenfassung
»The humanities«, »Les sciences humaines«: Die "Wissenschaften vom Menschen" heißen in anderen Sprachen diejenigen Fächer, die im deutschen Sprachraum als Geisteswissenschaften bezeichnet werden. Dieser Begriff ist vielleicht geeigneter als der deutsche, den weitreichenden Anspruch dieser großen Gruppe von Fächern auszudrücken, die in diesem Buch als eine Einheit gesehen wird. Was sind und zu welchem Nutzen studiert man Geisteswissenschaften? Welche Rolle spielen sie in der modernen Gesellschaft? Vor dem Hintergrund dieser Fragen schildert der Autor in drei Kapiteln die Theorie und Praxis der Geisteswissenschaften: ihre Geschichte seit ihrer Entstehung zu Beginn des 19. Jahrhunderts; ihre zentralen, fächerübergreifenden Probleme und ragestellungen (z.B. das Verhältnis zwischen Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften; was sind "Paradigmen"?; Wissenschaft und Geschlecht; Wissen und Werten die Frage der Objektivität; Erklären und Verstehen; der korrekte Text), schließlich die wichtigsten Modelle und Methoden (Rhetorik, Semiotik, Hermeneutik, Positivismus, Marxismus, Strukturalismus, Dekonstruktion). Der Autor führt die z. T. komplexen wissenschaftstheoretischen Debatten auf die einfachen Grundfragen zurück und kann so ebenso verständlich wie eindrucksvoll zeigen, dass der Anspruch der Geisteswissenschaften auf eine tragende Rolle in der modernen, medienorientierten Gesellschaft nach wie vor gültig ist. Dieses Buch bietet einen guten Einstieg ins Studium, nicht nur für diejenigen, die ein geisteswissenschaftliches Fach gewählt haben.

Produktinformationen

Titel: Humanities - Geisteswissenschaften Sciences humaines
Untertitel: Eine Einführung
Autor:
EAN: 9783476018236
ISBN: 978-3-476-01823-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Metzler-Pöschel
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 372
Gewicht: 635g
Größe: H230mm x B155mm
Jahr: 2001