Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kants Logikvorlesungen als neuer Schlüssel zur Architektonik der Kritik der reinen Vernunft

  • Fester Einband
  • 161 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Untersuchung wendet sich gegen die von Paulsen, Adickes, Riehl, Kemp- Smith, Strawson u.a. vertretene Ansicht, dass Kant die G... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Untersuchung wendet sich gegen die von Paulsen, Adickes, Riehl, Kemp- Smith, Strawson u.a. vertretene Ansicht, dass Kant die Gliederungspaare der 'Kritik der reinen Vernunft' aus bloß systematischen Gründen unreflektiert aus der Logik seiner Zeit übernommen habe. Die Analyse der Nachschriften von Kants Logikvorlesungen und Reflexionen zeigt nämlich, dass Kant die beiden großen Gliederungspaare seines Hauptwerks, transzendentale Elementar- und Methodenlehre (Kap. 2) und transzendentale Analytik und Dialektik (Kap. 3), in seinen Vorlesungen in einem jahrzehntelangen Prozess der Auseinandersetzung mit der traditionellen Logik entwickelt hat.

Klappentext

Die Untersuchung wendet sich gegen die von Paulsen, Adickes, Riehl, Kemp-Smith, Strawson u.a. vertretene Ansicht, daß Kant die Gliederungspaare der >Kritik der reinen Vernunft< unreflektiert aus bloß systematischen Gründen aus der Logik seiner Zeit übernommen habe. Die Analyse der Nachschriften von Kants Logikvorlesungen und der Reflexionen in seinem Logikkompendium zeigt nämlich, daß Kant die beiden großen Gliederungspaare seines Hauptwerks, transzendentale Elementar- und Methodenlehre (Kap. 2) und transzendentale Analytik und Dialektik (Kap. 3), in seinen Vorlesungen in einem jahrzehntelangen Prozeß der Auseinandersetzung mit der traditionellen Logik entwickelt hat.

Produktinformationen

Titel: Kants Logikvorlesungen als neuer Schlüssel zur Architektonik der Kritik der reinen Vernunft
Untertitel: Die Ausarbeitung der Gliederungsentwürfe in den Logikvorlesungen als Auseinandersetzung mit der Tradition
Autor:
EAN: 9783772815928
ISBN: 978-3-7728-1592-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Frommann-Holzboog
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 161
Gewicht: 551g
Größe: H263mm x B182mm x T24mm
Jahr: 1994

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungen und Materialien zur deutschen Aufklärung"