Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ein früh-byzantinisches Szenario für die Amtswechslung in der Sitonie

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Monographienreihe "Münchner Beiträge zur Vor- und Frühgeschichte" wurde 1950 von Joachim Werner an de... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zusammenfassung

Die Monographienreihe "Münchner Beiträge zur Vor- und Frühgeschichte" wurde 1950 von Joachim Werner an der Universität München gegründet und wird seit 1964 von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften herausgegeben. Bisher sind 63 Bände erschienen. In ihnen werden bedeutende archäologische Funde, kunsthistorische Objekte und umfangreich ausgegrabene Fundplätze in Mittel- und Osteuropa von der Bronzezeit bis ins Mittelalter publiziert und ausgewertet. Heute konzentrieren sich die Themen auf den Alpenraum und die angrenzenden Gebiete von der Eisenzeit bis ins frühe Mittelalter.

Produktinformationen

Titel: Ein früh-byzantinisches Szenario für die Amtswechslung in der Sitonie
Untertitel: Die griechischen Papyri aus Pommersfelden (PPG) mit einem Anhang über: die Pommersfeldener Digestenfragmente und die Überlieferungsgeschichte der Digesten
Editor:
EAN: 9783406413438
ISBN: 978-3-406-41343-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 306g
Größe: H233mm x B154mm x T14mm
Jahr: 1996

Weitere Produkte aus der Reihe "Münchener Beiträge zur Papyrusforschung und antiken Rechtsgeschichte"