Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der verlorene Vater

  • Kartonierter Einband
  • 240 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Eigentlich wollte sie bei der Reise in den Süden der USA ihrem Vater näherkommen und sich bedanken für all die Anregungen, die er ... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Eigentlich wollte sie bei der Reise in den Süden der USA ihrem Vater näherkommen und sich bedanken für all die Anregungen, die er ihr schenkte. Doch dann entdeckt die junge Künstlerin, dass ihr Vater keineswegs ein Opfer der Diktatur in Haiti war, sondern ein Folterer, der das Leben unzähliger Menschen zerstörte. Alles, worauf sie ihr Leben baute, bricht nun zusammen. Wie kann Vergebung gefunden werden?

»Der Roman springt über verschiedene Zeitebenen und verdeutlicht auf diese Weise, wie traumatisierende Kriegsereignisse, trotz Verdrängung, in den Personen und deren Familien weiterleben. Mit jeder neuen Erzählung entfaltet sich die historische Tiefe dieser grausamen Diktatur, die Einzelschicksale zu einem kollektiven Ereignis gerinnen lässt und schließlich auch die Grenzen zwischen Täter und Opfer verwischt.«

Autorentext
Edwidge Danticat, geboren 1969 in Port-au-Prince, Haiti, folgte ihren Eltern mit zwölf Jahren in die USA. Sie gilt als eine der bedeutendsten Stimmen der karibisch-amerikanischen Literatur. Ihre Veröffentlichungen umfassen Romane und Kurzgeschichten und sind in mehrere Sprachen übersetzt. Danticat erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den American Book Award und den LiBeraturpreis. Sie lebt in New York.

Susann Urban studierte Germanistik, Anglistik und Politikwissenschaft. Nach vielen Jahren im Buchhandel arbeitet sie heute als Lektorin und als freie Übersetzerin aus dem Englischen.

Klappentext

Eigentlich wollte sie bei der Reise in den Süden der USA ihrem Vater näherkommen und sich bedanken für all die Anregungen, die er ihr schenkte. Doch dann entdeckt die junge Künstlerin, dass ihr Vater keineswegs ein Opfer der Diktatur in Haiti war, sondern ein Folterer, der das Leben unzähliger Menschen zerstörte. Alles, worauf sie ihr Leben baute, bricht nun zusammen. Wie kann Vergebung gefunden werden?



Zusammenfassung
Eine junge Künstlerin wird mit der Vergangenheit ihres Vaters konfrontiert. Dieser war keineswegs ein Opfer der Diktatur in Haiti, sondern ein Folterer, der das Leben unzähliger Menschen zerstörte. Alles, worauf sie ihr Leben brauchte, bricht nun zusammen. Wie kann Vergebung gefunden werden?

Produktinformationen

Titel: Der verlorene Vater
Untertitel: Roman
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783293206311
ISBN: 978-3-293-20631-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Unionsverlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 240
Gewicht: 275g
Größe: H187mm x B126mm x T22mm
Jahr: 2013
Auflage: 1., Aufl.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Unionsverlag Taschenbücher"