Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Verbrechen gegen den Frieden und seine Bestrafung

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Nürnberger Hauptkriegsverbrecher-Prozesse straften Einzelne nach deren Verantwortung für den Bruch des Friedens. Damals, nach ... Weiterlesen
20%
64.00 CHF 51.20
Sie sparen CHF 12.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Nürnberger Hauptkriegsverbrecher-Prozesse straften Einzelne nach deren Verantwortung für den Bruch des Friedens. Damals, nach dem Kriege, hoffte die gesamte friedliebende Weltbevölkerung auf die präventive Wirkung einer derartigen Völkerrechtsprechung. Auch heute noch berufen sich Politiker und Historiker auf die Erkenntnisse der Nürnberger Urteile, wobei deren Begründungen und Motive kaum beachtet werden. Eine kritische Bewertung des Urteils im ersten internationalen Militärgerichtsprozess soll aus deutscher Sicht unter dem unmittelbaren Eindruck des Verfahrens wieder aufgegriffen werden, um einer zielorientierten Rechtspolitik Fakten und historische Erkenntnisse zur Beurteilung neuer Lagen zu liefern.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Eine zeitgenössische Studie über die Sicherung des Weltfriedens durch Recht und Gesetz unter Strafandrohung gegenüber einzelnen Politikern und Staatsmännern - Überlegungen zum Problem, welche Voraussetzungen zu einem wirksamen Völkerstrafrecht erorderlich sind, um Willkür der Sieger möglichst auszuschliessen.

Produktinformationen

Titel: Das Verbrechen gegen den Frieden und seine Bestrafung
Untertitel: Unter besonderer Berücksichtigung des Grundsatzes «nulla poena sine lege»
Autor:
EAN: 9783820474145
ISBN: 978-3-8204-7414-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 259g
Größe: H211mm x B151mm x T13mm
Jahr: 1982
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"