Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Fäden des großen Netzes

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieses Buch entstammt dem großen Staunen angesichts der faszinierenden, vermeintlichen so unterschiedlichen Kulminationen menschli... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dieses Buch entstammt dem großen Staunen angesichts der faszinierenden, vermeintlichen so unterschiedlichen Kulminationen menschlichen Bewusstseins und Erkenntnistriebes. Die Kernaussage philosophischen Gedankenguts - wie die Platons und Plotins, des deutschen Idealismus und des Konstruktiven Realismus - wie auch Jahrtausende alter religionsphilosophischer Einsichten und - verblüffenderweise - die Konsequenzen der modernen Quantenphysik weisen so erstaunliche Parallelen auf, dass die vergleichende Beschäftigung mit ihnen nicht nur das jeweilige Verständnis erleichtert, sondern geradezu die ja vierfach geforderte und notwendige Transformation unseres Bewusstseins bewirken könnte. Ein Weg führt über die vorläufige Erkenntnis der Vernetztheit von Allem zur Erkenntnis und Einsicht der Identität und einer daraus resultierenden neuen Ethik.

Autorentext
Günther S. Hanzl, geboren 1933 in München mit französischen, tschechischen und bayrischen Wurzeln. Schon während der humanistischen Schulbildung vertiefende Anregungen auf den verschiedensten Gebieten der Philosophie und der modernen Physik und ihrem Weltbild. Nach Medizinstudium chirurgische Facharztausbildung, Niederlassung in eigener Praxis als Allgemeinmediziner, Intensive theoretische Beschäftigung mit modernen wissenschftlichen Erkenntnissen und Erkenntnistheorie und damit Engagement für den fälligen Paradigmawechsel auch in der Medizin. Umfangreiche Lehrtätigkeit und eine Vielzahl von Veröffentlichungen in Zeitschriften. Bücher: "Das neue medizinische Paradigma" (Haug Vlg.) "Ist unsere Medizin noch zu retten?" (LinguaMed Vlg.). Ein weiteres Hobby: Ausgedehnte einsame Wanderungen mit seiner Frau durch den Himalaya.

Klappentext

Dieses Buch entstammt dem großen Staunen angesichts der faszinierenden, vermeintlichen so unterschiedlichen Kulminationen menschlichen Bewusstseins und Erkenntnistriebes. Die Kernaussage philosophischen Gedankenguts - wie die Platons und Plotins, des deutschen Idealismus und des Konstruktiven Realismus - wie auch Jahrtausende alter religionsphilosophischer Einsichten und - verblüffenderweise - die Konsequenzen der modernen Quantenphysik weisen so erstaunliche Parallelen auf, dass die vergleichende Beschäftigung mit ihnen nicht nur das jeweilige Verständnis erleichtert, sondern geradezu die ja vierfach geforderte und notwendige Transformation unseres Bewusstseins bewirken könnte. Ein Weg führt über die vorläufige Erkenntnis der Vernetztheit von Allem zur Erkenntnis und Einsicht der Identität und einer daraus resultierenden neuen Ethik.

Produktinformationen

Titel: Die Fäden des großen Netzes
Untertitel: Der Buddha, die Quantenphysik, der Konstruktive Realismus und die Evolutionsanthropologie - Wie und wo die unterschiedlichsten Wege der Erkenntnis sich treffen
Autor:
EAN: 9783958023161
ISBN: 978-3-95802-316-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: tao.de
Genre: Spiritualität
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 243g
Größe: H212mm x B134mm x T15mm
Jahr: 2014