Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Von "Doing" zu "Undoing Gender". Konzeptentstehung, Kritik und Weiterentwicklung

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1, , Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Beitr... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1, , Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Beitrag befasst sich mit der Entstehung des Konzeptes "doing gender", seiner Kritik dran und seiner Weiterentwicklung. An erster Stelle wird das auf Candace West und Don H. Zimmerman und mit ihnen auf die Transsexuellenstudien von Suzanne Kessler und Wendy McKenna und insb. jene von Harold Garfinkel zurückgehende Konzept des "doing gender" erläutert. Fortgesetzt wird mit der Weiterentwicklung dieses Konzeptes bei West und Sarah Fenstermaker (doing difference) und bei Judith Lorber (Genderparadoxien). Im Anschluss wird die Kritik am Konzept des "doing gender" zusammengefasst, drauf aufbauend werden drei prominente Gegenkonzepte erläutert: das "undoing gender" bei Francine M. Deutsch und bei Stefan Hirschauer sowie das "degendering" bei Judith Lorber. Abschließend wird dem ethnomethodologischen Konzept des "doing gender" von West und Zimmerman der diskurstheoretischer Ansatz Judith Butlers ("gender performance") gegenübergestellt.

Produktinformationen

Titel: Von "Doing" zu "Undoing Gender". Konzeptentstehung, Kritik und Weiterentwicklung
Autor:
EAN: 9783668062290
ISBN: 978-3-668-06229-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 52g
Größe: H211mm x B149mm x T4mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage