Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Immobilienkrise in den USA und die Rolle des Federal Reserve Systems

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universitä... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Immobilienblase und die daraus folgende Weltwirtschafskrise in diesem Jahrzehnt erschütterte die Menschheit in ihrem Glauben an die Finanzwelt und gar an das westliche Wirtschaftssystem. Speziell in den USA war der Glaube an das uneingeschränkte Wachstum verbreitet und eine wachsende Schuldenkultur schuf ungeahnte Möglichkeiten - selbst für eigentlich Mittellose. Das Ziel der vorliegenden Arbeit soll die Untersuchung der Struktur der Fed selbst und die Klärung ihrer Rolle im Laufe der Immobilienkrise zwischen 2000 und 2008 sein. Es ist nicht Ziel dieser Arbeit finanzwirtschaftliche Vorgänge im Detail zu beleuchten und die gesamte Palette der (möglichen) Gründe für die Krise zu erforschen. Vielmehr sollen auch politische und gesellschaftliche Aspekte bei der Begutachtung eine Rolle spielen.

Produktinformationen

Titel: Die Immobilienkrise in den USA und die Rolle des Federal Reserve Systems
Autor:
EAN: 9783656236795
ISBN: 978-3-656-23679-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H211mm x B146mm x T2mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage