Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Schriften 12. Heinrich Heine und die Abschaffung der Sünde

  • Leinen-Einband
  • 496 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dolf Sternberger versucht, die geistige Biographie Heines zu zeichnen, eine Geschichte seiner Gläubigkeit zu schreiben. War Heine ... Weiterlesen
20%
40.90 CHF 32.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dolf Sternberger versucht, die geistige Biographie Heines zu zeichnen, eine Geschichte seiner Gläubigkeit zu schreiben. War Heine ein gläubiger Mensch? Er, der aus allen religiösen Behausungen herausgetreten zu sein scheint in eine Freiheit vollkommener innerer Emanzipation, hat dennoch einer "neuen Religion" nachgestrebt. Heine hat der christlichen Leidensreligion eine diesseitige Freudenreligion entgegenzusetzen versucht.

Autorentext
Geboren am 28.Juli 1907 in Wiesbaden, Studium der Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte in Kiel, Frankfurt am Main, Freiburg und Heidelberg, 1932 Promotion bei Paul Tillich. Von 1934 - 43 Redakteur der Frankfurter Zeitung, von 1945 - 1949 Herausgeber und Autor der Monatsschrift Die Wandlung, 1950 - 1958 Herausgeber der Zeitschrift Die Gegenwart. Von 1947 an Lehrauftrag an der Universität Heidelberg für politische Wissenschaft, ab 1962 bis zu seiner Emeritierung 1972 ordentlicher Professor für Politische Wissenschaft an der Universität Heidelberg. Dolf Sternberger gründete die Politische Vierteljahresschrift (PVS), die offizielle Zeitschrift der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, deren Vorsitzender er von 1961 bis 1963 war. Zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Goethe-Medaille, der Literatur-Preis der Bayerischen Akademie der schonen Künste, der Ernst-Bloch-Preis. Gestorben am 27. Juli 1989 in Frankfurt am Main.

Inhalt
Aus dem Inhalt:
Vorwort

Erstes Kapitel
Einfälle

Zweites Kapitel
Unterschiedliche Prophezeiungen

Drittes Kapitel
Heine unter den Priestern

Viertes Kapitel
Seraphine

Fünftes Kapitel
Sendschreiben vom Nildamm und Dekret aus
Frankfurt

Sechstes Kapitel
Die Flucht des Rabbis von Bacherach

Siebtes Kapitel
Marmorbilder

Achtes Kapitel
Die Venus im Berg und der Apollo im Kahn

Neuntes Kapitel
Die Götter der Zukunft

Zehntes Kapitel
Venerische Krankheit und venerische Gesundheit

Elftes Kapitel
Absage an die Adresse Hegels

Zwölftes Kapitel
Abschaffung der Sünde?

Anmerkungen

Nachtrag 1975

Erläuterungen zu den Bildseiten

Nachwort der Herausgeber

Register

Produktinformationen

Titel: Schriften 12. Heinrich Heine und die Abschaffung der Sünde
Autor:
Editor:
EAN: 9783458168256
ISBN: 978-3-458-16825-6
Format: Leinen-Einband
Herausgeber: Insel
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 496
Gewicht: 562g
Größe: H206mm x B128mm x T34mm
Jahr: 1996