Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Herleitung und Interpretation des Cash Flow als Innenfinanzierungsvolumen im Rahmen der Jahresabschlussanalyse

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Masterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: passed, FernUniversität Hagen, Sprache: De... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: passed, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Herleitung des Cash Flows als Indikator für das Innenfinanzierungsvolumen ist anhand der Daten des Jahresabschlusses auf direktem oder indirektem Wege möglich. Der direkte - zahlungsorientierte - Weg geht als Ausgangsbasis von den Umsatzerlösen aus und berücksichtigt die Aufwandsaus- und die Ertragseinzahlungen. Diese sind meist von internen Adressaten des Rechnungswesens ermittelbar. Der indirekte Weg hingegen, der in der Regel vom externen Jahresabschlussanalytiker befolgt wird, geht vom Jahresüberschuss aus und betrachtet zahlungsunwirksame Erfolgspositionen sowie Veränderungen der korrespondierenden Bilanzposten. Anhand dieser Vorgänge soll eine verlässliche Innenfinanzierungskennzahl ermittelt werden, die Aufschluss darüber gibt, wie das Unternehmen in Zukunft Finanzmittel aus eigener Kraft generieren kann. Dem externen Analytiker liegen die Veränderungen einzelner Bilanzpositionen bei der Ermittlung des Cash Flows nur unvollständig vor. Dennoch sind die erforderlichen Daten unter der Annahme, dass alle erfolgswirksamen Zahlungen, mit Ausnahme der nicht laufenden Zahlungen, dem Basis Cash Flow zugerechnet werden können, zum großen Teil aus den Jahresabschlussangaben zu entnehmen und deshalb annähernd exakt bestimmbar. Der Basis Cash Flow bildet den Kern der Innenfinanzierung. Durch dessen Ermittlung soll in Erfahrung gebracht werden, ob das Unternehmen in der betrachteten Periode die Performance hatte, sich selbst zu finanzieren, um autonom zu handeln, ohne dabei Finanzmittel von außen beziehen zu müssen. Daraus sollen Erkenntnisse über die Fähigkeit eines Unternehmens erlangt werden, seinen Verpflichtungen wie Tilgung von Schulden, Dividendenzahlungen und Durchführung von Investitionen nachzukommen. Allerdings bezieht sich dieser Cash Flow auf die abgelaufene Periode. Deshalb ist bei der Jahresabschlussanalyse der Wert zu ermitteln, der Aufschluss darüber gibt, ob das Unternehmen auch in Zukunft wiederholt den gleichen Innenfinanzierungseffekt wie bei der betrachteten Periode erzielen kann.

Produktinformationen

Titel: Herleitung und Interpretation des Cash Flow als Innenfinanzierungsvolumen im Rahmen der Jahresabschlussanalyse
Untertitel: Magisterarbeit
Autor:
EAN: 9783640353002
ISBN: 978-3-640-35300-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 118g
Größe: H211mm x B149mm x T7mm
Jahr: 2009
Auflage: 1. Auflage