Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesellschaft im Spiegel

  • Kartonierter Einband
  • 78 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Tyler ist ein anderer - Die Hauptfigur im Film FIGHT CLUB (1999) verkörpert den Menschen der modernen Lifestylegesellschaft. Büroa... Weiterlesen
20%
31.15 CHF 24.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Tyler ist ein anderer - Die Hauptfigur im Film FIGHT CLUB (1999) verkörpert den Menschen der modernen Lifestylegesellschaft. Büroangestellter, ständig auf Geschäftsreise, keine sozialen Kontakte. Die Leere in seinem Leben versucht er verzweifelt mit übermäßigem Konsum schwedischer Designermöbel zu füllen. Er ist namenlos. Ein x-beliebiger Gesellschaftsvertreter also? Ein mangelhaftes Subjekt! Und so versucht er sich am Bild seiner imaginären Projektion - Tyler Durden - zu komplettieren. Die mediale Reflexion der dualen Beziehung zwischen dem Namenlosen und Tyler Durden illustriert adäquat, das von Jacques Lacan konstatierte Phänomen des Spiegelstadiums. Darüber hinaus kritisiert der Film unentwegt die Gesellschaft sowie die kommerziellen Massenmedien. Finden sich hier kulturkritische Ansätze? Seife aus Frauen! Verdinglichung, Entfremdung, etwa der Mensch als Ware? Kann denn ein Film die kommerziellen Massenmedien kritisieren, wenn er doch selbst Teil jener Maschinerie ist?

Produktinformationen

Titel: Gesellschaft im Spiegel
Untertitel: Subjektkonstitution und mediale Reflexion in David Finchers FIGHT CLUB
Autor:
EAN: 9783869246703
Format: Kartonierter Einband
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 78
Gewicht: 125g
Größe: H210mm x B210mm x T147mm
Auflage: 1., Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel