Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vom Wachstumsparadigma zum Nachhaltigkeitsparadigma

  • Kartonierter Einband
  • 196 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das neue Jahrtausend ist stärker als je zuvor geprägt vom Begriff der Krise. In Europa und den USA scheint eine Finanzkrise die an... Weiterlesen
20%
58.90 CHF 47.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das neue Jahrtausend ist stärker als je zuvor geprägt vom Begriff der Krise. In Europa und den USA scheint eine Finanzkrise die andere abzulösen und die in der Folge geknüpften Sparpakete meist Klein- und Kleinstverdiener treffen, bleiben die Reichen und Mächtigen, nicht zuletzt die multinationalen Unternehmen und die Banken, deren Gier eine wesentliche Ursache der Krise ist, meist unbeschadet. Dieses Verharren in Einsichtslosigkeit ist kennzeichnend für eine tiefe Sinnkrise, die große Teile der modernen Welt erfasst hat. Sie manifestiert sich in bedingungslosem Wachstumsstreben, einem blinden Vertrauen in die Unerschöpflichkeit der natürlichen Ressourcen und einer kalkulierenden Rücksichtslosigkeit gegenüber Mensch und Umwelt. Der vorliegenden Arbeit ist es ausgehend von der Umweltethik darum zu tun, die moderne Sinnkrise in all ihren Facetten darzustellen, ihre Ursachen und Symptome und zu beleuchten und schließlich Lösungsvorschläge kritisch zu betrachten, die auf einen Übergang vom derzeitigen Wachstumsparadigma zu einem zukünftigen Nachhaltigkeitsparadigma abzielen, in dem die Faktoren Mensch und Umwelt erneut zum Mittelpunkt des Denkens und Strebens werden.

Autorentext

Doaa Moustafa, geboren 1987 in Graz, Gymnasium in Graz Studium der Philosophie an der Karl Franzens Universität Graz.Zurzeit: Doktoratsstudium der PhilosophieBesondere Interessen: Psychotherapie und Psychoanalyse, Pharmazie.



Klappentext

Das neue Jahrtausend ist stärker als je zuvor geprägt vom Begriff der Krise. In Europa und den USA scheint eine Finanzkrise die andere abzulösen und die in der Folge geknüpften Sparpakete meist Klein- und Kleinstverdiener treffen, bleiben die Reichen und Mächtigen, nicht zuletzt die multinationalen Unternehmen und die Banken, deren Gier eine wesentliche Ursache der Krise ist, meist unbeschadet. Dieses Verharren in Einsichtslosigkeit ist kennzeichnend für eine tiefe Sinnkrise, die große Teile der modernen Welt erfasst hat. Sie manifestiert sich in bedingungslosem Wachstumsstreben, einem blinden Vertrauen in die Unerschöpflichkeit der natürlichen Ressourcen und einer kalkulierenden Rücksichtslosigkeit gegenüber Mensch und Umwelt. Der vorliegenden Arbeit ist es - ausgehend von der Umweltethik - darum zu tun, die moderne Sinnkrise in all ihren Facetten darzustellen, ihre Ursachen und "Symptome" und zu beleuchten und schließlich Lösungsvorschläge kritisch zu betrachten, die auf einen Übergang vom derzeitigen Wachstumsparadigma zu einem zukünftigen Nachhaltigkeitsparadigma abzielen, in dem die Faktoren Mensch und Umwelt erneut zum Mittelpunkt des Denkens und Strebens werden.

Produktinformationen

Titel: Vom Wachstumsparadigma zum Nachhaltigkeitsparadigma
Untertitel: Lösungsvorschläge und Perspektiven für einen Weg aus der modernen Sinn- und Umweltkrise
Autor:
EAN: 9783639390711
ISBN: 978-3-639-39071-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 196
Gewicht: 308g
Größe: H220mm x B150mm x T12mm
Jahr: 2014
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen