Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Division Der Luftwaffe (Wehrmacht)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Flak-Division der Luftwaffe (Wehrmacht), Fallschirm-Panzer-Division 1 Hermann Göring, 1. F... Weiterlesen
Kartonierter Einband, 45 Seiten  Weitere Informationen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Flak-Division der Luftwaffe (Wehrmacht), Fallschirm-Panzer-Division 1 Hermann Göring, 1. Fallschirmjäger-Division, 15. Luftwaffen-Felddivision, Luftwaffenfelddivision, 9. Flak-Division, 1. Flak-Division, 18. Flak-Division, 21. Luftwaffen-Felddivision, 12. Flak-Division, 17. Flak-Division, 2. Fallschirmjäger-Division, 23. Flak-Division, 27. Flak-Division, 14. Flak-Division, 11. Flak-Division, 1. Flakscheinwerfer-Division, 5. Flak-Division, 2. Flakscheinwerfer-Division, 21. Flak-Division, 15. Flak-Division, 6. Flak-Division, 19. Flak-Division, 24. Flak-Division, 10. Flak-Division, 20. Flak-Division, 16. Flak-Division, 13. Flak-Division, 22. Flak-Division, 26. Flak-Division, 28. Flak-Division, 4. Luftwaffen-Felddivision, Höherer Kommandeur der Feld-Artillerieschulen, 30. Flak-Division, Flakschul-Division, Höherer Kommandeur der Flak-Artillerieschulen, 25. Flak-Division, 29. Flak-Division, Flak-Ersatz-Division, General der Flakartillerie Süd, Flak- Schul- und Ersatz-Division Nord, Kommandierender General der Flakausbildung, Flak- Schul- und Ersatz-Division Süd, Kommando der Luftverteidigungszone West, Kommandeur der Flakartillerie in Dänemark, General der Luftflotte 2, General der Flakartillerie beim Luftwaffenkommando Südost, 31. Flak-Division, Höherer Kommandeur der Flak-Ersatzregimenter, General beim Luftgaukommando III, General der Flakartillierie beim Luftgaukommando VI, Flakartillerie-Kommandeur beim Luftgau III, General beim Luftgaukommando XVII, Flakartillerie-Kommandeur beim Luftgau XI, General beim Luftgaukommando XI, Flakartillerie-Kommandeur beim Luftgau VI. Auszug: Die Fallschirm-Panzer-Division 1. Hermann Göring (abgekürzt: Fallschirm-Panzer-Div 1. HG) war eine Panzerdivision im Zweiten Weltkrieg, die zwar formal der deutschen Luftwaffe unterstellt war, jedoch im Rahmen von Heeresverbänden eingesetzt wurde. Ihre Soldaten wurden aus Freiwilligen von NS-Organisationen wie der Hitlerjugend rekrutiert. Sie kämpfte im Afrikafeldzug, in Sizilien, Italien und an der Ostfront. Während des Krieges wurde sie von einem Regiment bis zu einem Panzerkorps vergrößert. Stationiert war die Einheit in Berlin in der heutigen Julius-Leber-Kaserne und in Velten. Benannt war sie nach dem damaligen Reichsmarschall und Oberbefehlshaber der Luftwaffe Hermann Göring. Durch diese Namensgebung sollte eine enge Verbundenheit von Wehrmachtstruppenteilen zum Nationalsozialismus hergestellt und gleichzeitig die Hausmacht innerhalb der Parteihierarchie dokumentiert werden. Polizeiabteilung z.b.V. Wecke Februar 1933 bis Juni 1933Landespolizeigruppe Wecke z.b.V. Juni 1933 bis Januar 1934Landespolizeigruppe General Göring Januar 1934 bis September 1935Regiment General Göring September 1935 bis Jahresbeginn 1941Regiment (mot.) Hermann Göring Jahresbeginn 1941 bis Juli 1942Brigade Hermann Göring Juli bis Oktober 1942Division Hermann Göring Oktober 1942 bis Juni 1943Panzerdivision Hermann Göring Juni 1943 bis April 1944Fallschirm-Panzer-Division 1. Hermann Göring April bis Oktober 1944Fallschirm-Panzerkorps Hermann Göring Oktober 1944 bis Mai 1945 Kommandoflagge des Chefs der OrdnungspolizeiBei der Ernennung Hitlers (NSDAP) zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 war Hermann Göring preußischer Innenminister. Dadurch hatte er den Oberbefehl über alle preußischen Polizeitruppen. Am 24. Februar 1933 ließ Göring die Polizeiabteilung z.b.V. Wecke (z.b.V.: zur besonderen Verwendung ) aufstellen. Seine Absicht war,...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Fallschirm-Panzer-Division 1 Hermann Göring, 1. Fallschirmjäger-Division, 2. Fallschirmjäger-Division. Auszug: Die Fallschirm-Panzer-Division 1. Hermann Göring (abgekürzt: Fallschirm-Panzer-Div 1. HG) war eine Panzerdivision im Zweiten Weltkrieg, die zwar formal der deutschen Luftwaffe unterstellt war, jedoch im Rahmen von Heeresverbänden eingesetzt wurde. Ihre Soldaten wurden aus Freiwilligen von NS-Organisationen wie der Hitlerjugend rekrutiert. Sie kämpfte im Afrikafeldzug, in Sizilien, Italien und an der Ostfront. Während des Krieges wurde sie von einem Regiment bis zu einem Panzerkorps vergrößert. Stationiert war die Einheit in Berlin in der heutigen Julius-Leber-Kaserne und in Velten. Benannt war sie nach dem damaligen Reichsmarschall und Oberbefehlshaber der Luftwaffe Hermann Göring. Durch diese Namensgebung sollte eine enge Verbundenheit von Wehrmachtstruppenteilen zum Nationalsozialismus hergestellt und gleichzeitig sie die Hausmacht innerhalb der Parteihierarchie dokumentiert werden. Polizeiabteilung z.b.V. Wecke --- Februar 1933 bis Juni 1933Landespolizeigruppe Wecke z.b.V. --- Juni 1933 bis Januar 1934Landespolizeigruppe General Göring --- Januar 1934 bis September 1935Regiment General Göring --- September 1935 bis Jahresbeginn 1941Regiment (mot) Hermann Göring --- Jahresbeginn 1941 bis Juli 1942Brigade Hermann Göring --- Juli bis Oktober 1942Division Hermann Göring --- Oktober 1942 bis Juni 1943Panzerdivision Hermann Göring --- Juni 1943 bis April 1944Fallschirm-Panzer-Division 1. Hermann Göring --- April bis Oktober 1944Fallschirm-Panzerkorps Hermann Göring --- Oktober 1944 bis Mai 1945 Kommandoflagge des Chefs der OrdnungspolizeiBei der Ernennung Hitlers (NSDAP) zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 war Hermann Göring preußischer Innenminister. Dadurch hatte er den Oberbefehl über alle preußischen Polizeitruppen. Am 24. Februar 1933 ließ Göring die Polizeiabteilung z.b.V. Wecke (z.b.V.: "zur besonderen Verwendung") aufstellen. Seine Absicht war, eine Polizeieinheit zu schaffen, die dem NSDAP-Regime treu ergeben war. Die Einheit war nach ihrem Kommandanten Major

Produktinformationen

Titel: Division Der Luftwaffe (Wehrmacht)
Untertitel: Flak-Division der Luftwaffe (Wehrmacht), Fallschirm-Panzer-Division 1 Hermann Göring, 1. Fallschirmjäger-Division, 15. Luftwaffen-Felddivision, Luftwaffenfelddivision, 9. Flak-Division, 1. Flak-Division, 18. Flak-Division
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781158938520
ISBN: 978-1-158-93852-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 45
Gewicht: 107g
Größe: H246mm x B189mm x T15mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen