Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Diversität und Diversitätsmanagement

Prof. Dr. Regine Bendl lehrt an der WU Wien. Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger lehrt an der WU Wien. Dr. Roswitha Hofmann lehrt an... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 366 Seiten  Weitere Informationen
20%
34.90 CHF 27.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Autorentext
Prof. Dr. Regine Bendl lehrt an der WU Wien. Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger lehrt an der WU Wien. Dr. Roswitha Hofmann lehrt an der WU Wien.

Klappentext

Ziel dieses Lehrbuches ist es, einen konzisen Überblick von wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Diversität als gesellschaftlichem Phänomen und Diversitätmanagement als entsprechendem Managementfeld zu geben. Dafür werden theoretische wie praktische Grundlagen aus interdisziplinärer Sicht praxisbezogen vermittelt.



Zusammenfassung
In der betriebswirtschaftlichen Forschung und Ausbildung hat die Auseinandersetzung mit Diversität und Diversitätsmanagement in den letzten Jahren, nicht zuletzt aufgrund zahlreicher gesellschaftspolitischer Treiberfaktoren (demographische Veränderungen, Antidiskriminierungspolitik der EU-Staaten, gesetzliche Bestimmungen, etc.) stark an Bedeutung gewonnen. EntscheidungsträgerInnen erkennen dadurch zunehmend die Notwendigkeit sich mit Diversitätsphänomenen auseinanderzusetzen, um im konkreten organisationalen Kontext einen entsprechenden professionellen Umgang zu entwickeln. In diesem Sinne bietet das Buch das dafür notwendige Grundlagen- und Überblickswissen für Studierende, PraktikerInnen und ForscherInnen, die ins Thema einsteigen wollen.

Inhalt
1 Diversität und Diversitätsmanagement: Ein vielschichtiges Thema 11 Regine Bendl, Edeltraud Hanappi-Egger, Roswitha Hofmann Verwendete Literatur 19 2 Gesellschaftstheoretische Grundlagen für einen reflexiven und inklusiven Umgang mit Diversitäten in Organisationen 23 Roswitha Hofmann Kurzfassung 23 2.1 Einleitung 23 2.2 Was sind (Diversitäts-)Theorien? 26 2.3 Gegenstandsbezogene Unterscheidung von Theorieebenen 28 2.4 Der Begriff Diversität 30 2.5 Der Begriff Diversitätsmanagement 33 2.6 Ausgewählte theoretische Perspektiven für eine kritische Diversitätstheorie 35 2.6.1 Erkenntnistheoretische Aspekte in Bezug auf Diversität 35 2.6.2 Ausgewählte Theorieperspektiven zu Diversität 38 2.6.2.1 Gesellschaftstheoretische Zugänge 38 2.6.2.2 Gegenstandsbezogene Theorien 42 2.6.2.3 Poststrukturelle und Queer-theoretische Zugänge 47 2.6.2.4 Männlichkeits- und Maskulinitätsforschung 49 2.7 Zusammenfassung und Ausblick 50 2.8 Kontrollfragen 51 Verwendete Literatur 51 3 Intersektionalität und Stereotypisierung: Grundlegende Theorien und Konzepte in der Organisationsforschung 61 Helga Eberherr Kurzfassung 61 3.1 Einleitung und Begriffsbestimmung 62 3.2 Historische Entwicklung und theoretische Verortungen 64 3.3 Stereotypisierungsprozesse und ihre Wirkungen 67 3.4 Analytische und methodologische Implikationen und Herausforderungen 70 3.5 Ausblick: Inklusives Diversitätsmanagement 72 3.6 Kontrollfragen 74 Verwendete Literatur 74 4 Vertiefende Betrachtungen zu ausgewählten Diversitätsdimensionen 79 Regine Bendl, Helga Eberherr, Heike Mensi-Klarbach Kurzfassung 79 4.1 Einleitung 79 4.2 Alter 80 4.3 Behinderung 86 4.4 Ethnizität 95 4.5 Geschlecht 102 4.6 Religion 109 4.7 Sexuelle Orientierung 115 4.8 Zusammenfassung und Ausblick 120 4.9 Kontrollfragen 125 Verwendete Literatur 125 5 Rechtliche Standards für den Umgang mit Diversität Antidiskriminierungsbestimmungen im Gleichbehandlungsgesetz 137 Eva Lang Kurzfassung 137 5.1 Einleitung 137 5.2 Vom geschlechtsbezogenen Gleichbehandlungs- zum Antidiskriminierungsgesetz 139 5.3 Weitere Entwicklungen und Ausblick 172 5.4 Kontrollfragen 173 Verwendete Literatur 173 6 Die Rolle von Gender und Diversität in Organisationen: Eine organisationstheoretische Einführung 175 Edeltraud Hanappi-Egger Kurzfassung 175 6.1 Klassische Organisationstheorien: Genderneutral oder genderblind? 175 6.2 Gender und Diversität in Organisationen 179 6.3 Ausgewählte organisationstheoretische Konzepte zur Analyse von Gender- und Diversitätsprozessen 186 6.3.1 Prozessorientierte Ansätze und Konzepte der organisationalen Praktiken 186 6.3.2 Organisationskulturelle Ansätze 189 6.3.3 Theorien zu organisationalen Mikropolitiken 190 6.4 Praktische Umsetzung von Diversitätsmanagement und Widerstandsformen 192 6.5 Zusammenfassung und weiterführende Überlegungen 196 6.6 Kontrollfragen 197 Verwendete Literatur 197 Weiterführende Literatur 201 7 Die strategische Implementierung von Diversitäts- management in Organisationen 203 Gloria-Sophia Warmuth Kurzfassung 203 7.1 Diversitätsmanagement als strategischer Managementansatz 203 7.2 Verständnisansätze von Diversitätsmanagement 205 7.2.1 Der Homogenitätsansatz 206 7.2.2 Der Fairness- und Antidiskriminierungsansatz 207 7.2.3 Der Marktzutritts- und Legitimitätsansatz 208 7.2.4 Der Lern- und Effektivitätsansatz 209 7.2.5 Der strategische Verantwortungs- und Sensibilitätsansatz 209 7.2.6 Strategische Verankerung von Diversitätsmanagement 210 7.3 Die strategische Implementierung von Diversitäts management als Veränderungsprozess 211 7.3.1 Problemwahrnehmung und Erkennen des Veränderungsbedarfs 213 7.3.2 Start des Veränderungsprozesses 214 7.3.3 Diagnose 215 7.3.3.1 Instrumente zur diversitätsbezogenen Organisationsanalyse 216 7.4 Zieldefinition sowie Planung und Vorbereitung der strategischen Implementierung 222 7.4.1 Strategische Verknüpfung des DM-Konzepts mit allgemeinen Organisationszielen und Funktionsbereichen 222 7.4.2 Entwicklung einer Maßnahmenkonzeption 224 7.4.3 Durchführung 225 7.4.4 Monitoring/Evaluation/Controlling 228 7.5 Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung des strategischen Diversitätsmanagements 230 7.5.1 Umgang mit Widerstand in Veränderungs prozessen 230 7.5.2 Organisationales Lernen in Veränderungsprozessen .231 7.6 Zusammenfassung und weiterführende Überlegungen 232 7.7 Kontrollfragen 233 Verwendete Literatur 233 8 Das Verhältnis von Chancengleichheits programmen und Gender Mainstreaming zu Diversitätsmanagement eine vergleichende Darstellung 237 Regine Bendl Kurzfassung 237 8.1 Einleitung 237 8.2 Chancengleichheitsprogramme 240 8.3 Gender Mainstreaming 245 8.4 Verhältnis von Chancengleichheitsprogrammen und Gender Mainstreaming zu Diversitätsmanagement 251 8.5 Synopsis zu Chancengleichheitsprogrammen, Gender Mainstreaming und Diversitätsmanagement 254 8.6 Fazit 258 8.7 Kontrollfragen 258 Verwendete Literatur 258 Weiterführende Literatur 264 9 Diversitätsmanagement in Teams 265 Anett Hermann Kurzfassung 265 9.1 Begriffsbestimmungen 265 9.1.1 Soziale Gruppen, Arbeitsgruppen, Teams Gemeinsamkeiten und Unterschiede 266 9.1.2 Historischer Abriss zu sozialen Gruppen und Teams 270 9.1.3 Homogene, heterogene und diverse Gruppen 273 9.2 Teamentwicklung 278 9.3 Teamleistung 282 9.3.1 Rahmenbedingungen erfolgreicher Teamarbeit: Team-Design, Kontext und Ressourcen 284 9.3.2 Prozesskriterien der Effektivität und Teameffektivität 285 9.3.2.1 Teamsynergien durch Prozessgewinne und Wissen über Prozessverluste 286 9.3.2.2 Soziale Beeinflussung im Team und Teameffektivität 288 9.3.2.3 Teameffektivität, Teamleistung und Teamerfolg 291 9.4 Zusammenfassung und Ausblick 292 9.5 Kontrollfragen 293 Verwendete Literatur 293 10 Der Business Case für Diversität und Diversitätsmanagement 299 Heike Mensi-Klarbach Kurzfassung 299 10.1 Der Business Case und die Messbarkeit von Kosten- und Nutzenpotenzialen 300 10.2 Theoretische Fundierung der Business Case Perspektive 302 10.3 Der Business Case für Diversitätsmanagement 307 10.3.1 Methoden und Indikatoren für die Messung der Wirtschaftlichkeit im Zusammenhang mit der personellen Vielfalt in Unternehmen (CSES) 307 10.3.2 Diversity Scorecard 311 10.3.3 Hidden-Cost-Benefit-Phänomen 313 10.3.4 Prognos 315 10.3.5 Zusammenfassung der Konzepte zum Business Case für Diversitätsmanagement 317 10.4 Der Business Case für Diversität 318 10.5 Zusammenfassung und Ausblick 321 10.6 Kontrollfragen 323 Verwendete Literatur 323 11 Diversitätsmanagement unter der Perspektive organisationalen Lernens: Wissens- und Kompetenz- entwicklung für inklusive Organisationen 327 Edeltraud Hanappi-Egger, Roswitha Hofmann Kurzfassung 327 11.1 Einleitung 327 11.2 Lernende Organisationen 329 11.2.1 Warum müssen Organisationen und ihre MitarbeiterInnen hinsichtlich Diversität lernen? Organisationen als relativ offene Systeme 329 11.2.2 Wie lernen Organisationen und ihre MitarbeiterInnen? .332 11.2.3 Welche Rahmenbedingungen sind für diversitäts bezogenes organisationales und individuelles Lernen nötig? 335 11.3 Was lernen Organisationen und ihre MitarbeiterInnen? Wissens- und Kompetenzformen für ein inklusives Diversitätsmanagement 339 11.4 Zusammenfassung 344 11.5 Kontrollfragen 345 Verwendete Literatur 345 12 Angaben zu den Autorinnen 351 13 Glossar 353 14 Index 361 15 Abkürzungsverzeichnis 365

Produktinformationen

Titel: Diversität und Diversitätsmanagement
Editor: Regine Bendl Edeltraud Hanappi-Egger Roswitha Hofmann
EAN: 9783708904962
ISBN: 978-3-7089-0496-2
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: UTB GmbH
Genre: Management
Anzahl Seiten: 366
Gewicht: 544g
Größe: H220mm x B154mm x T25mm
Jahr: 2012

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen