Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Disziplingenese im 20. Jahrhundert

Die Disziplingenese der Biologie und die weitere Auffächerung der Biowissenschaften liefern ein besonders spannendes Kapitel der ... Weiterlesen
Fester Einband, 320 Seiten  Weitere Informationen
20%
47.90 CHF 38.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die Disziplingenese der Biologie und die weitere Auffächerung der Biowissenschaften liefern ein besonders spannendes Kapitel der Geschichte der Naturforschung. Daher griff die Deutsche Gesellschaft für Geschichte und Theorie der Biologie auf ihrer Jahrestagung 2008 in Jena zum zweiten Mal das Thema "Entstehung biologischer Disziplinen", diesmal mit einem Schwerpunkt auf den Entwicklungen im 20. Jahrhundert, auf. Um 1900 war die Emanzipation der Biologie als Wissenschaft mit ihren wichtigsten Teildisziplinen längst vollzogen. Botanische und zoologische Lehrstühle und dann Institute hatten sich im Verlaufe des 19. Jahrhunderts an den Universitäten außerhalb der Medizinischen Fakultäten fest etabliert. Die zunehmende Institutionalisierung und Professionalisierung sorgte für eine wachsende Zahl von Experten, die sich nun wiederum auf verschiedenen Forschungsfeldern weiter spezialisierten. Durch die Herausgabe von Fachzeitschriften für die einzelnen Gebiete beschleunigte sich die Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse. In der Gründung neuer Fachgesellschaften und der Einrichtung von Lehrstühlen für biologische Spezialgebiete zeigte sich der Prozess der Herausbildung neuer (Teil)-Disziplinen aus den sich etablierenden Forschungsfeldern. Aus der Biologie werden die Biowissenschaften, die sich zunehmend in Richtung Chemie und Medizin öffnen und neue Schwerpunkte erschließen bzw. Themenfelder besetzen, etwa im Bereich der Biotechnologie. Sie führen schließlich zu den Lebenswissenschaften oder Life Sciences, die weitere Felder aus anderen Disziplinen, etwa der Informatik oder der Psychologie, mit einbeziehen. Die Disziplinen sind im Fluss, verändern ihre Dimensionen und wachsen sich teilweise zu Megadisziplinen aus, verlieren aber manchmal auch ihren Status und ihre Eigenständigkeit. Die Beiträge werden mit historischen Analysen zur Ethologie/Verhaltensforschung bzw. zur aus dem akademischen Lehrbetrieb verschwundenen Tierpsychologie eröffnet und durch eine kritische Betrachtung der Wissenschaftsbegriffe Instinktlehre, vergleichende Verhaltensforschung, Verhaltensbiologie und Ethologie ergänzt. Der Band behandelt sowohl Fragen der Disziplingenese der Theoretischen Biologie, der Genetik, der Ökologie und der Wissenschaftsgeschichte, aber auch Grundlagen der Biologie aus begriffsgeschichtlicher Perspektive. Evolution wird als "Forschungsfeld im Grenzbereich" charakterisiert und der Einsatz des deutsch-amerikanischen Physiologen Jacques Loeb (1859 - 1924) im Umfeld des Ersten Weltkriegs für die Etablierung einer "General Physiology" dargestellt. Die Rolle von Fachgesellschaften im Kontext der Disziplingenese wird an der Entwicklung der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft und der Gründung der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie analysiert. Biologiegeschichte am Tagungsort Jena spiegeln Ausführungen zur Besetzung der auf Vorschlag von Ernst Haeckel (1834 - 1919) eingerichteten Ritter-Professur für Phylogenie und der später initiierten Haeckel-Professur für Geologie und Paläontologie sowie über den Botaniker und Rektor der Friedrich-Schiller-Universität Otto Schwarz (1900 - 1983) wider.



Inhalt

* Michael Kaasch & Joachim Kaasch: Editorial * Hassenstein, Bernhard: Entwicklung der Verhaltensbiologie und biologischen Kybernetik im 20. Jahrhundert. Zur 100. Wiederkehr des Geburtstags von Erich von Holst (1908 - 1962) * Bückmann, Detlef: Die frühen Erkenntnisse der Tierpsychologie * Schurig, Volker: Instinktlehre, vergleichende Verhaltensforschung, Verhaltensbiologie oder doch Ethologie? Die Analyse von Wissenschaftsbegriffen als Gegenstand einer Theoretischen Biologie * Toepfer, Georg: Was sind die Grundbegriffe der Biologie? * Alt, Wolfgang: Entwicklung der Theoretischen Biologie und ihre Auswirkung auf die Disziplingenese im 20. Jahrhundert * Brestowsky, Michael: Evolution - ein Forschungsfeld im Grenzbereich * Hagemann, Rudolf: Die Disziplingenese der Genetik im 20. Jahrhundert * Fangerau, Heiner: Biologie und Erster Weltkrieg: "General Physiology" und ihr Ursprung im Unfrieden * Kirchhoff, Thomas & Voigt, Annette: Rekonstruktion der Geschichte der Synökologie. Konkurrierende Paradigmen, Transformationen, kulturelle Hintergründe * Hulverscheidt, Marion A.: Zur Konstituierung der Parasitologie 1950 - 1990: Ein Werkstattbericht zum Gründungskontext der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie 1960 - 1962 * Kaasch, Michael & Kaasch, Joachim: "... daß die mir zutheil gewordene Ehrung nicht der Person, sondern dem Fache gilt" - Die Leopoldina und die Wissenschaftsgeschichte * Knorre, Dietrich von: Die "Ritter-Professur für Phylogenie" an der Universität Jena und die Ritter- und Haeckel-Professoren * Markert, Michael: Zum Spannungsverhältnis von Wissenschaft und Politik. Otto Schwarz (1900 - 1983) und die Spezielle Botanik in Jena * Jungbluth, Jüürgen H.: Die Deutsche Malakozoologische Gesellschaft [DMG], gegründet 1868 zu Frankfurt am Main. Von Naturforschern und Privatgelehrten - Conchyliologen und Malakzoologen - befreundeten Naturforschern und ihren "Netzwerken" zu Arbeitsgruppen als Forschungsplattformen und Vorstufen zur Gründung von Fachgesellschaften * Personenregister

Produktinformationen

Titel: Disziplingenese im 20. Jahrhundert
Untertitel: Beiträge zur 17. Jahrestagung der DGGTB in Jena 2008
Editor: Michael Kaasch Joachim Kaasch
EAN: 9783861353959
ISBN: 978-3-86135-395-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: VWB Vlg. F. Wissenschaft
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 647g
Größe: H241mm x B169mm x T20mm
Veröffentlichung: 01.01.2011
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen