Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Diskriminierte Väter und das Sorgerecht

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Anders als in vielen anderen europäischen Staaten erhielten in Deutschland bisher nur verheiratete Eltern das gemeinsame Sorgerech... Weiterlesen
20%
38.60 CHF 30.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Anders als in vielen anderen europäischen Staaten erhielten in Deutschland bisher nur verheiratete Eltern das gemeinsame Sorgerecht - bei unverheirateten Eltern erhielt das Sorgerecht zunächst automatisch nur die Mutter. Lediglich mit ihrer Zustimmung konnte auch der ledige Vater sorgeberechtigt werden. Nach jahrelangem Rechtsstreit einiger Väter hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte nun jedoch entschieden, dass die bisherige Bevorzugung lediger Mütter gegenüber ledigen Vätern im deutschen Sorgerecht eine unzulässige Diskriminierung der Väter darstellt. Die Bundesregierung hat daraufhin eine Korrektur der deutschen Gesetzgebung angekündigt, tut sich mit der kompletten Gleichstellung jedoch offensichtlich immer noch schwer. Dieses Buch bietet einen Überblick über die bisherige Sorgerechtssituation und was sich nun ändert.

Produktinformationen

Titel: Diskriminierte Väter und das Sorgerecht
Untertitel: Was sich durch die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes ändert
Editor:
EAN: 9786130102005
Format: Kartonierter Einband
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 145g
Größe: H5mm x B220mm x T150mm

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel