Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eine systematische Potentialbewertung für die Einführung neuer Technologien in der Prozessindustrie am Beispiel der Mikroreaktionstechnik
Dirk Schmalz

Die Prozessführung in der Spezialchemie- und der Pharmaindustrie (SCPI) ist seit Jahrzehnten durch den Einsatz von absatzwei... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 159 Seiten  Weitere Informationen
20%
61.90 CHF 49.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die Prozessführung in der Spezialchemie- und der Pharmaindustrie (SCPI) ist seit Jahrzehnten durch den Einsatz von absatzweise arbeitenden Labor- und Produktionsapparaturen gekennzeichnet. Die Rationale für den absatzweisen Betrieb liegt hauptsächlich in den kurzen Lebenszyklen und relativ geringen Produktionsmengen dieser Branchen begründet, wodurch herkömmliche, dezidierte und damit oft kontinuierlich arbeitende Anlagen aufgrund ihrer mangelnden Flexibilität nicht wirtschaftlich einsetzbar erscheinen. Trotzdem steht die Mikroreaktionstechnik in der chemischen Industrie seit mehr als zehn Jahren im Fokus des Interesses. Mit Hilfe von modularen Konzepten soll eine Kostenreduzierung während der Prozessentwicklung mit einhergehenden verkürzten Entwicklungszeiten und Ressourceneinsparungen erreicht werden. Ökonomische Aspekte hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit der Mikroreaktionstechnik beim Einsatz in der SCPI sind bisher nicht betrachtet worden, obwohl in vielen Veröffentlichungen diese Argumente immer wieder genannt werden. Bisher wurde noch keine Bewertung eines solchen Systems hinsichtlich der Anwendung in der Spezialchemie und Pharmaindustrie durchgeführt. Um die Einführung neuer Technologien in der Prozessindustrie bewerten zu können wird zunächst die grundlegende Herangehensweise erarbeitet. Dazu wird zwischen dem theoretischen, technischen, stofflichen und wirtschaftlichen Potential unterschieden. Da die vorliegende Betrachtung aus Sicht der Spezialchemie und Pharmaindustrie durchgeführt wird, werden deren Charakteristika bezüglich Verfahrensentwicklung und Produktion dargestellt. Aufbauend auf den Ergebnissen wird eine Einordnung der Mikroreaktionstechnik für den Einsatz in der SCPI vorgenommen und die einzelnen Motivationen für den Einsatz herausgearbeitet. Abschließend werden die Flexibilitäten herkömmlicher Anlagen mit denen der Mikroreaktionstechnik verglichen und das Konzept der Mehrprozessanlagen vorgestellt.

Produktinformationen

Titel: Eine systematische Potentialbewertung für die Einführung neuer Technologien in der Prozessindustrie am Beispiel der Mikroreaktionstechnik
Autor: Dirk Schmalz
EAN: 9783832248635
ISBN: 978-3-8322-4863-5
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Shaker Verlag
Genre: Chemische Technik
Anzahl Seiten: 159
Gewicht: 233g
Größe: H210mm x B149mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.02.2006
Jahr: 2006

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen