Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vision 2020. Die Plusenergiegemeinde Wüstenrot

  • Kartonierter Einband
  • 139 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die vorliegende Publikation beschreibt die Ausgangslage der rund 6.500 Einwohner fassenden Gemeinde, die wesentlichen Schritte bei... Weiterlesen
20%
53.50 CHF 42.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die vorliegende Publikation beschreibt die Ausgangslage der rund 6.500 Einwohner fassenden Gemeinde, die wesentlichen Schritte bei der Konzeptionierung und Umsetzung des Ziels bilanzielle Energieautarkie und die bis 2015 im Rahmen des Forschungsprojekts erarbeiteten Ergebnisse. Da die Energiewende vor allem in den Kommunen umgesetzt werden wird, liefert die vorliegende Publikation wertvolle Informationen.

Die Gemeinde Wüstenrot hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: energieautark zu werden bis 2020. Doch welche Schritte sind nötig, um von der "Bierdeckelplanung" für eine Plusenergiegemeinde zur tatsächlich umgesetzten und gelebten Energiewende zu gelangen? Das hier beschriebene Projekt "EnVisaGe - Entwicklung eines kommunalen Plusenergiekonzepts am Beispiel der Gemeinde Wüstenrot" ist Teil der Initiative EnEff:Stadt und beschreibt, wie neben der Minimierung des Primärenergieeinsatzes und der CO2-Emissionen die lokale Wertschöpfung gestärkt und Unabhängigkeit von Energieimporten erreicht werden kann. Die vorliegende Publikation beschreibt die Ausgangslage der rund 6.500 Einwohner fassenden Gemeinde, die wesentlichen Schritte bei der Konzeptionierung und Umsetzung des Ziels bilanzielle Energieautarkie und die bis 2015 im Rahmen des Forschungsprojekts erarbeiteten Ergebnisse. Da die Energiewende vor allem in den Kommunen umgesetzt werden wird, liefert die vorliegende Publikation wertvolle Informationen, die zum Nacheifern anregen.

Klappentext

Die Gemeinde Wüstenrot hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: energieautark zu werden bis 2020. Doch welche Schritte sind nötig, um von der "Bierdeckelplanung" für eine Plusenergiegemeinde zur tatsächlich umgesetzten und gelebten Energiewende zu gelangen? Das hier beschriebene Projekt "EnVisaGe - Entwicklung eines kommunalen Plusenergiekonzepts am Beispiel der Gemeinde Wüstenrot" ist Teil der Initiative EnEff:Stadt und beschreibt, wie neben der Minimierung des Primärenergieeinsatzes und der CO2-Emissionen die lokale Wertschöpfung gestärkt und Unabhängigkeit von Energieimporten erreicht werden kann. Die vorliegende Publikation beschreibt die Ausgangslage der rund 6.500 Einwohner fassenden Gemeinde, die wesentlichen Schritte bei der Konzeptionierung und Umsetzung des Ziels bilanzielle Energieautarkie und die bis 2015 im Rahmen des Forschungsprojekts erarbeiteten Ergebnisse. Da die Energiewende vor allem in den Kommunen umgesetzt werden wird, liefert die vorliegende Publikation wertvolle Informationen, die zum Nacheifern anregen.

Produktinformationen

Titel: Vision 2020. Die Plusenergiegemeinde Wüstenrot
Autor:
EAN: 9783816795452
ISBN: 978-3-8167-9545-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fraunhofer Irb Stuttgart
Genre: Bau- und Umwelttechnik
Anzahl Seiten: 139
Gewicht: 447g
Größe: H213mm x B211mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.09.2016
Jahr: 2016
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel