Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mediation und Planungszelle

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Defizite des bestehenden politischen Systems liegen offen zu Tage. Angesichts von Politikv... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Defizite des bestehenden politischen Systems liegen offen zu Tage. Angesichts von Politikverdrossenheit, Steuerungsdefiziten und -blockaden (bspw. in der Umweltpolitik) sowie Entscheidungen mächtiger kollektiver Ak teure, die oft zu Lasten schwächerer gesellschaftlicher Gruppen gehen, gewinnt die Diskussion über Möglichkeiten zur Modernisierung der Demo kratie an Bedeutung. Die verstärkte Einbeziehung der Interessen von Bürgerin nen und Gruppen über sogenannte diskursive Beteiligungsverfahren ist eine dieser Möglichkeiten. Diese Verfahren könnten für Entscheidungsprozesse von Politik und Verwaltung u.a. ein Mehr an Repräsentativität, Sachin formiertheit und Zukunftsorientierung bringen. Zwei relativ oft eingesetzte Verfahren, Mediation und Planungszelle, werden in dieser Arbeit anschaulich mit Design, Anwendungsbereichen, Dauer und Kosten beschrieben. Nach einer Analyse der wichtigsten Defizite des bestehenden politischen Systems werden sie systematisch auf ihr Potential zur Minderung dieser Defizite unter sucht und verglichen. Dieses Buch richtet sich sowohl an Politiker und Verwal tungs mitarbeiter als auch allgemein an gesellschaftspolitisch interessierte Menschen.

Autorentext

Ist Diplom-Sozialwissenschaftler und Mediator. Nach längerer Tätigkeit an der Universität als Forscher und Lehrender und dem anschließenden Aufbau eines gemeinnützigen Vereins für Konfliktberatung und Mediation, dem Mediationszentrum Oldenburg e.V., arbeitet er heute freiberuflich als Mediator und Trainer in Oldenburg.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Defizite des bestehenden politischen Systems liegen offen zu Tage. Angesichts von Politikverdrossenheit, Steuerungsdefiziten und -blockaden (bspw. in der Umweltpolitik) sowie Entscheidungen mächtiger kollektiver Ak­teure, die oft zu Lasten schwächerer gesellschaftlicher Gruppen gehen, gewinnt die Diskussion über Möglichkeiten zur Modernisierung der Demo­kratie an Bedeutung. Die verstärkte Einbeziehung der Interessen von Bürgerin­nen und Gruppen über sogenannte diskursive Beteiligungsverfahren ist eine dieser Möglichkeiten. Diese Verfahren könnten für Entscheidungsprozesse von Politik und Verwaltung u.a. ein Mehr an Repräsentativität, Sachin­formiertheit und Zukunftsorientierung bringen. Zwei relativ oft eingesetzte Verfahren, Mediation und Planungszelle, werden in dieser Arbeit anschaulich mit Design, Anwendungsbereichen, Dauer und Kosten beschrieben. Nach einer Analyse der wichtigsten Defizite des bestehenden politischen Systems werden sie systematisch auf ihr Potential zur Minderung dieser Defizite unter­sucht und verglichen. Dieses Buch richtet sich sowohl an Politiker und Verwal­tungs­mitarbeiter als auch allgemein an gesellschaftspolitisch interessierte Menschen.

Produktinformationen

Titel: Mediation und Planungszelle
Untertitel: Zwei diskursive Bürgerbeteiligungsverfahren im demokratietheoretischen Vergleich
Autor:
EAN: 9783639431407
ISBN: 978-3-639-43140-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 199g
Größe: H228mm x B151mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.