Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Preisindex für die Lebenserhaltung und sein getrennter Ausweis für ausgewählte sozioökonomische Gruppen privater Haushalte

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note:... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Universität Leipzig (Betriebswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Der Preisindex für die Lebenshaltung mit seinem getrennten Ausweis in ausgewählte Haushaltstypen, sowie in alte und neue Bundesländer und sein hoher Repräsentationsgrad machen ihn zu dem Maß der Inflationsmessung. Er beruht hauptsächlich auf den Erhebungen der Laufenden Wirtschaftsrechungen und der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe. Sein Ziel ist nachzuweisen, wie sich die Lebenshaltung privater Haushalte infolge von Preisveränderungen, aber unabhängig von Veränderungen der Verbrauchsgewohnheiten, verbilligt oder verteuert hat. In dieser Arbeit werden zuerst die grundlegenden Erhebungskonzepte des privaten Haushalts und des privaten Verbrauchs vorgestellt. Danach wird ausführlich der Aufbau des Preisindexes für die Lebenshaltung, sowie für welche Aussagen ein solcher Laspeyres-Preisindex geeignet ist, analysiert. Dabei zeigen sich eine Vielzahl von Problemen auf, die die Aussagen des Preisindexes relativieren lassen. Im letzten Teil dieser Arbeit wird genauer auf die ausgewiesenen Haushaltstypen eingegangen. Des weiteren wird untersucht, ob eine Unterscheidung nach Ost- und Westdeutschland notwendig ist. Der Wandel der Familien weg von der Agrargesellschaft über die Industriegesellschaft und Dienstleistungsgesellschaft hin zur Informationsgesellschaft hat gravierende Veränderungen der Haushaltsformen hervorgerufen. Es wird diskutiert, inwieweit das für die speziellen Haushaltstypen verwendete traditionelle Familienbild noch den heutigen Gesellschaftsformen entspricht und ob sich die amtliche Statistik möglichen Trends anpassen muss. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisV TabellenverzeichnisV AnlagenverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI 1.Einleitung1 2.Erhebungskonzepte des Privaten Haushalts in der Verbrauchsstatistik2 3.Erhebungskonzepte des Privaten Verbrauchs in der Verbrauchsstatistik6 4.Aufbau des Preisindex für die Lebenshaltung8 4.1Warenkorb8 4.1.1Preisrepräsentanten9 4.1.2Preisreihen und Preisstellen9 4.1.3Korrektur von Erfassungsunschärfen10 4.1.4Korrektur von Konzeptunterschieden12 4.1.4.1Inländerkonzept versus Inlandskonzept12 4.1.4.2Nettoprämien von Versicherern14 4.1.4.3Käufe zwischen privaten Haushalten15 4.1.5Ableitung des Wägungsschemas des Warenkorbes16 4.1.6Gliederungskonzepte des Warenkorbes16 4.2Berechnungsschema19 4.2.1Preismesszahlen19 4.2.1.1Preismesszahlen auf fester Basis19 4.2.1.2Preismesszahlen auf gleitender Basis20 4.2.2Durchschnittsbildung von Preismesszahlen20 4.2.3Gewogene Indizes - Die Wahl des Basisjahres21 4.2.3.1Laspeyres-Preisindex - Preisindex nach der Basisstruktur22 4.2.3.2Paasche-Preisindex - Preisindex nach der Berichtsstruktur23 4.2.3.3Vergleich des Laspeyres- mit dem Paasche-Preisindex25 4.2.3.4Alternativer Preisindex - Fisher-Preisindex26 4.2.4Umbasieren und Verkettung von Laspeyres-Indizes27 4.2.4.1Verketten28 4.2.4.2Rückrechnungen29 4.2.4.3Umbasieren30 4.3Kritik am Preisindex für die Lebenshaltung31 4.3.1Verhalten von Freiwilligen31 4.3.2Hawthorne-Effekt31 4.3.3Basis- oder Buckeleffekt32 4.3.4Laspeyres-Effekt33 4.3.5Fehler bei neuen Gütern35 4.3.6Qualitätsfehler36 4.3.7Resümee der Kritik37 5.Konzepte einer Differenzierung nach Haushaltstypen39 5.1Ist-Stand - Konzept der Haushaltstypdifferenzierung in Deutschland40 5.2Familie im Wandel - Neue Haushaltsformen41 5.2.1Mehrgenerationshaushalte43 5.2.2Familiengröße44 5.2.3Familien mit Kindern und Alleinerzieh...

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Der Preisindex für die Lebenshaltung mit seinem getrennten Ausweis in ausgewählte Haushaltstypen, sowie in alte und neue Bundesländer und sein hoher Repräsentationsgrad machen ihn zu dem Maß der Inflationsmessung. Er beruht hauptsächlich auf den Erhebungen der Laufenden Wirtschaftsrechungen und der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe. Sein Ziel ist nachzuweisen, wie sich die Lebenshaltung privater Haushalte infolge von Preisveränderungen, aber unabhängig von Veränderungen der Verbrauchsgewohnheiten, verbilligt oder verteuert hat. In dieser Arbeit werden zuerst die grundlegenden Erhebungskonzepte des privaten Haushalts und des privaten Verbrauchs vorgestellt. Danach wird ausführlich der Aufbau des Preisindexes für die Lebenshaltung, sowie für welche Aussagen ein solcher Laspeyres-Preisindex geeignet ist, analysiert. Dabei zeigen sich eine Vielzahl von Problemen auf, die die Aussagen des Preisindexes relativieren lassen. Im letzten Teil dieser Arbeit wird genauer auf die ausgewiesenen Haushaltstypen eingegangen. Des weiteren wird untersucht, ob eine Unterscheidung nach Ost- und Westdeutschland notwendig ist. Der Wandel der Familien weg von der Agrargesellschaft über die Industriegesellschaft und Dienstleistungsgesellschaft hin zur Informationsgesellschaft hat gravierende Veränderungen der Haushaltsformen hervorgerufen. Es wird diskutiert, inwieweit das für die speziellen Haushaltstypen verwendete traditionelle Familienbild noch den heutigen Gesellschaftsformen entspricht und ob sich die amtliche Statistik möglichen Trends anpassen muss. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisV TabellenverzeichnisV AnlagenverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI 1.Einleitung1 2.Erhebungskonzepte des Privaten Haushalts in der Verbrauchsstatistik2 3.Erhebungskonzepte des Privaten Verbrauchs in der Verbrauchsstatistik6 4.Aufbau des Preisindex für die Lebenshaltung8 4.1Warenkorb8 4.1.1Preisrepräsentanten9 4.1.2Preisreihen und Preisstellen9 4.1.3Korrektur von Erfassungsunschärfen10 4.1.4Korrektur von Konzeptunterschieden12 4.1.4.1Inländerkonzept versus Inlandskonzept12 4.1.4.2Nettoprämien von Versicherern14 4.1.4.3Käufe zwischen privaten Haushalten15 4.1.5Ableitung des Wägungsschemas des Warenkorbes16 4.1.6Gliederungskonzepte des Warenkorbes16 4.2Berechnungsschema19 4.2.1Preismesszahlen19 4.2.1.1Preismesszahlen auf fester Basis19 4.2.1.2Preismesszahlen auf gleitender [...]

Produktinformationen

Titel: Der Preisindex für die Lebenserhaltung und sein getrennter Ausweis für ausgewählte sozioökonomische Gruppen privater Haushalte
Autor:
EAN: 9783838663784
ISBN: 978-3-8386-6378-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Werbung & Marketing
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 150g
Größe: H210mm x B148mm x T6mm
Jahr: 2003
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen