Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rechtsfragen des Atomausstiegs

  • Kartonierter Einband
  • 288 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit beleuchtet die Problematik eines Atomausstiegs unter verfassungsrechtlichen, europarechtlichen und völkerrechtlichen Bl... Weiterlesen
20%
80.70 CHF 64.55
Sie sparen CHF 16.15
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit beleuchtet die Problematik eines Atomausstiegs unter verfassungsrechtlichen, europarechtlichen und völkerrechtlichen Blickwinkeln. Maßstab der Betrachtung wird dabei das Gesetz zur geordneten Beendigung der Kernenergienutzung zur gewerblichen Erzeugung von Elektrizität vom 22.04.2002 sein. Darüber hinaus werden auch alternative Ausstiegsansätze, etwa durch öffentlich-rechtlichen Vertrag oder ausstiegsorientierten Gesetzesvollzug, analysiert. Des weiteren beschäftigt sich die Arbeit mit Fragestellungen des Bestands- und Vertrauensschutzes im Atomrecht. Hierbei werden die verfassungsrechtlichen Vorgaben aufgezeigt, die im Hinblick auf die Regelungen über nachträgliche Anordnungen, Widerruf und Rücknahme von Genehmigungen im Atomrecht zu beachten sind.

Autorentext

Der Autor: Dirk Hellfahrt aus Eisenach studierte Rechtswissenschaft an der Universität Jena. Nach dem Studium arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Rechts- und Verfassungsgeschichte, Rechtsphilosophie in Jena. Sein Rechtsreferendariat absolvierte er in Frankfurt am Main.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Grundtendenzen des Atomrechts - Begriff, Problematik und Grundlagen des Bestandsschutzes im Atomrecht - Die Bestandskraft der Anlagengenehmigung - Widerruf, nachträgliche Auflage und Bestandsschutz - Die gestützten Eigentumspositionen - Widerruf, Rücknahme, nachträgliche Auflagen und Art. 14 GG - Der Regelungsgehalt der §§ 17 und 18 AtG - Anordnung nachträglicher Auflagen gemäß § 17 Abs. 1 S. 3 AtG - Rücknahme der Genehmigung nach § 17 Abs. 2 AtG - Widerruf atomrechtlicher Genehmigungen - Die Entschädigungsregel des § 18 AtG - Atomausstieg durch Gesetzesvollzug oder öffentlich-rechtlichen Vertrag - Der Atomkonsens als informelle Absprache - Der Atomausstieg durch Gesetz - Vertrauensschutz als Grenze des § 7 Abs. 1 S. 2 AtG - Weitere Regelungen des Atomausstiegsgesetzes - Der Atomausstieg und das Europarecht - Das Wiederaufarbeitungsverbot und das Völkerrecht.

Produktinformationen

Titel: Rechtsfragen des Atomausstiegs
Untertitel: Zugleich eine Betrachtung des Bestands- und Vertrauensschutzes im Atomrecht
Autor:
EAN: 9783631509067
ISBN: 978-3-631-50906-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 288
Gewicht: 404g
Größe: H266mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2003
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"