Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gestaltung von Verrechnungspreisen

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Gestaltung der Verrechnungspreise in der Betriebswirtschaftslehre ist ein über Jahrzehnte hinweg viel diskutiertes Forschungsf... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Gestaltung der Verrechnungspreise in der Betriebswirtschaftslehre ist ein über Jahrzehnte hinweg viel diskutiertes Forschungsfeld. Entsprechend der neueren theoretischen Arbeiten, besitzen in einem dezentral organisierten Unternehmen die Bereiche zusätzlich das Recht über ihre Investitionsausgaben autonom zu entscheiden. Das Grundproblem, dass sich bei dieser erweiterten Entscheidungskompetenz ergibt, besteht darin, dass weder die Investitionsausgabe noch der dadurch induzierte Erfolg auf die einzelnen Bereiche verursachungsrecht zurechenbar ist. Es kommt zu einem so genannten Hold- up- Problem bzw. Unterinvestitionsproblem. Die Autorin Dina Imamovic beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie verschiedene Verrechnungspreisverfahren Anreize für spezifische Investitionen setzen. Dementsprechend vergleicht sie miteinander die Verfahren der Verrechnungspreisfestlegung auf Grund ihrer Leistungsfähigkeit in Bezug auf unterschiedliche Anreizsetzungen sowie die Erreichung eines maximalen Gesamtunternehmenserfolges. Das Buch wendet sich an Verantwortliche von Profit- und Investment Centern eines Unternehmens sowie an Führungskräfte aus den Bereichen Controlling und Finanzen.

Autorentext

Dina Imamovic, Magistra der Sozial - undWirtschaftswissenschaften: Studium der Betriebswirtschaftslehrean der Wirtschaftsuniversität Wien. Assistentin in demWirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsunternehmen "Vincent"d.o.o. za reviziju Tuzla, Bosnien und Herzegowina.



Klappentext

Die Gestaltung der Verrechnungspreise in derBetriebswirtschaftslehre ist ein über Jahrzehntehinweg viel diskutiertes Forschungsfeld. Entsprechendder neueren theoretischen Arbeiten, besitzen in einemdezentral organisierten Unternehmen die Bereichezusätzlich das Recht über ihre Investitionsausgabenautonom zu entscheiden. Das Grundproblem, dass sichbei dieser erweiterten Entscheidungskompetenz ergibt,besteht darin, "dass weder die Investitionsausgabenoch der dadurch induzierte Erfolg auf die einzelnenBereiche verursachungsrecht zurechenbar ist." Eskommt zu einem so genannten Hold- up- Problem bzw.Unterinvestitionsproblem. Die Autorin Dina Imamovicbeschäftigt sich mit der Fragestellung, wieverschiedene Verrechnungspreisverfahren Anreize fürspezifische Investitionen setzen. Dementsprechendvergleicht sie miteinander die Verfahren derVerrechnungspreisfestlegung auf Grund ihrerLeistungsfähigkeit in Bezug auf unterschiedlicheAnreizsetzungen sowie die Erreichung eines maximalenGesamtunternehmenserfolges. Das Buch wendet sich anVerantwortliche von Profit- und Investment Centerneines Unternehmens sowie an Führungskräfte aus denBereichen Controlling und Finanzen.

Produktinformationen

Titel: Gestaltung von Verrechnungspreisen
Untertitel: Verrechnungspreisgestaltung bei spezifischenInvestitionen
Autor:
EAN: 9783639163209
ISBN: 978-3-639-16320-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 122g
Größe: H219mm x B152mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.07.2009
Jahr: 2009