Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die kollektive Identität des palästinensischen Volkes

  • Kartonierter Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wir sind Deutschland! Oder Österreich! Oder gleich Europa! Und meist stolz darauf. Aber warum sind wir Gruppe? Welche Motive haben... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wir sind Deutschland! Oder Österreich! Oder gleich Europa! Und meist stolz darauf. Aber warum sind wir Gruppe? Welche Motive haben wir uns zusammenzuschließen und wie wissen wir, wo wir dazu gehören? Diesen Fragen widmet sich die Autorin Dina Elmani, eine österreichische Politologin palästinensischer Herkunft, in dem sie sich mit ihren Wurzeln beschäftigt. Die Frage aufwerfend, warum sich eine arabische Gruppe entschloss eine neue, palästinensische Identität auszubilden. Im ersten Teil zeigt sie die Instrumente und Merkmale sozialer Gruppenbildung auf. Der Fokus liegt auf kommunikativen, kulturellen und sozialen Gedächtnisinhalten. Der zweite Teil der Arbeit widerspiegelt diese Inhalte in der Praxis: In Essays erfährt der Leser anhand von Erzählungen des im Exil lebenden palästinensischen Vaters der Autorin, durch welche Symbole und kulturelle Riten sich die Zugehörigkeit des Individuums tatsächlich manifestiert. Es sind dies nicht nur sichtbare Symbole wie Yasser Arafat, sondern auch Ereignisse, wie die Intifada oder religiöse Feste, die Bindungen über imaginäre Grenzen hinweg sichern.

Autorentext

Dina Elmani, Magistra: Studium der Politikwissenschaften und Arabistik an der Universität Wien. Themenschwerpunkt: Naher und Mittlerer Osten. Sie arbeitet als freie Journalistin in Wien.



Klappentext

Wir sind Deutschland! Oder Österreich! Oder gleich Europa! Und meist stolz darauf. Aber warum sind wir Gruppe? Welche Motive haben wir uns zusammenzuschließen und wie wissen wir, wo wir dazu gehören? Diesen Fragen widmet sich die Autorin Dina Elmani, eine österreichische Politologin palästinensischer Herkunft, in dem sie sich mit ihren Wurzeln beschäftigt. Die Frage aufwerfend, warum sich eine arabische Gruppe entschloss eine neue, palästinensische Identität auszubilden. Im ersten Teil zeigt sie die Instrumente und Merkmale sozialer Gruppenbildung auf. Der Fokus liegt auf kommunikativen, kulturellen und sozialen Gedächtnisinhalten. Der zweite Teil der Arbeit widerspiegelt diese Inhalte in der Praxis: In Essays erfährt der Leser anhand von Erzählungen des im Exil lebenden palästinensischen Vaters der Autorin, durch welche Symbole und kulturelle Riten sich die Zugehörigkeit des Individuums tatsächlich manifestiert. Es sind dies nicht nur sichtbare Symbole wie Yasser Arafat, sondern auch Ereignisse, wie die Intifada oder religiöse Feste, die Bindungen über imaginäre Grenzen hinweg sichern.

Produktinformationen

Titel: Die kollektive Identität des palästinensischen Volkes
Untertitel: Symbole, Formen und Inhalte des palästinensischen Gruppengedächtnisses
Autor:
EAN: 9783639196184
ISBN: 978-3-639-19618-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 421g
Größe: H220mm x B150mm x T16mm
Veröffentlichung: 01.03.2010
Jahr: 2010